Feed on
Posts
Comments

Amiina

VORAB: Wenn es 30 Minu­ten mal ganz still ist.

DANN anse­hen.

Sonst: WARTEN

Vor vie­len, vie­len Jah­ren war die­ses Video eine Befruch­tung auf die­se klei­ne, selt­sa­me Insel am ande­ren Arsch der Welt zu rei­sen. Und ich fin­de sie immer noch toll. Und die tat­säch­lich ein biss­chen ver-rück­ten Men­schen, die dar­auf leben. Und es ger­ne machen – die Ande­ren wan­dern aus. Den­noch wer­den es immer mehr Íslän­der – trotz Staats­bank­rott und Ban­ker im Knast.

Ähem. Ja. Das ist nichts für JETZT MAL SCHNELL GLEICH.

Das ist was für … Uff. Geschafft. Pau­se. Aber nicht leer, nicht kraft­los, nicht … nein, neu­gie­rig.

Kurzin­tro? Na gut, dann ab 7:35 auf den Klang ein­las­sen. Ist das noch in mei­ner Defi­ni­ti­on noch Musik? Egal. Es klingt toll.

Den­noch wie immer bei Nicht-im-Radio-gespiel­ter-0815-Mucke:
Play LOUD! Keep cool!
Und NEIN, die Mode­ra­to­rin würgt kei­nen Fla­min­go, auch wenn es so aus­sieht. Wobei es einen wit­zi­gen Blick auf die erfolg­rei­che íslän­di­sche Mode wirft.

Lust auf mehr?

Leave a Reply