Feed on
Posts
Comments

Grimsvötn bricht aus

freysteinn_sigmundssonDiesmal kein Terrorangriff, sondern Naturgewalt. Nachdem seit 1998 der Vulkan Grimsvötn ruhig war, wird schon seit Längerem ein Ausbruch erwartet. Jetzt ist es soweit. Es wird davon ausgegangen, dass das Gewicht der Eis- und Wassermassen das Gestein aufgebrochen hat.

Die Asche wird bis zu 13 km in die Atmosphäre gespuckt und verteilt sich mittlerweile über den Nordatlantik und kommt zum Teil erst in Skandinavien zur Erde. Wegen der Gefahr für Flugzeugtriebwerke sind derzeit Flüge in diesem Bereich beeinträchtigt.

Derzeit geht man davon aus, dass der Vulkan noch mehrere Tage speien wird. Anschließend darf mit einer Flutwelle des geschmolzenen Gletschereises gerechnet werden. Dieser kurze aber sehr heftige Wasserstrom trägt Vulkanasche und Gestein mit sich, die sich an der Küste ablagern und Ísland vergrößern. Nützt aber nichts, denn in dieser Gegend im Südosten wohnt schon seit Langem, aus guten Grund, sowieso niemand.

Donnerstag, 4. November 2004 – 23:54
Photo von Freysteinn Sigmundsson
Hinweis zur Aussprache: Grimsvötn — kriMs-wöchtN


Links

Íslenka

==> Morgunblaðið — http://www.mbl.is/mm/frettir/knippi.html?gid=2318
==> Veðurstofa Íslands — hraun.vedur.is/ja/eldgos_grimsvotnum.html
==> www.raunvis.hi.is/~mtg/04gv/gv2004.htm
==> www.norvol.hi.is/~fredrik/grimsvotngos2004_3.htm
==> www.norvol.hi.is/~fredrik/

English

==> Satellitenbilder bei der Universität Bern — saturn.unibe.ch/rsbern/noaa/grimsvoetnnov04.html
==> Nordisk vulkanologisk center — www.norvol.hi.is/html/grimsvotn2004/grimsvotneruption_1.html
==> Alexander H. Jarosch – Science Institute, University of Iceland
==> Satellitenbilder der NASA — earthobservatory.nasa.gov/NaturalHazards/natural_hazards_v2.php3?img_id=12565
==> Bildersammlung von der Anreise an den Krater — millhouse.nl/grimsvotn2004.html

Deutsch

==> Bei Tagesschau.de — www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3765334,00.html
==> Bei Spiegel.de — www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,326102,00.html
==> in der deutschen Wikipedia — de.wikipedia.org/wiki/Grimsvötn
==> www.iapetus.ch – earth edition
==> Erschütterungen an der europäisch-amerikanischen Grenze — www.welt.de/data/2004/11/06/356164.html
==> Vulkanausbruch auf Island: Vorhersage von LMU-Geologen bestätigt sich — www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91036/
==> grimsvoetn.geo.lmu.de

 


grimsvoetn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ausbruch am Grimsvötn hat aufgehört – Eldgosi í Grímsvötnum lokið

Grimsvoetn - 041107-908mtg_Blick in das Loch, dass der Vulkan in den Vatnajökull geschmolzen hat. Das Weiße ist also Eis, auf dem schwarz die Vulkanasche liegt.


Nachgereicht

www.geotimes.org/current/WebExtra110404.html

news.bbc.co.uk/1/hi/sci/tech/3982273.stm

islands-geologie.de

Leave a Reply