Feed on
Posts
Comments

Demo­dex fol­li­culo­rum und Demo­dex bre­vi­s­area sind para­si­ti­sche Mil­ben, wel­che beson­ders die Haar­fol­li­kel der Augen­brau­en und Augen­wim­pern bevor­zu­gen. Sie sind nur einen Mil­li­me­ter­bruch­teil lang. Im Dun­keln klet­tern sie über unser Gesicht um sich zu paa­ren. Danach krie­chen sie in die Poren um ihre Eier zu legen und ster­ben.

Gesun­de Erwach­se­ne haben ca. ein oder zwei die­ser Mil­ben pro cm² Gesichts­haut, Men­schen mit Rosa­zea haben bis zu zehn­mal mehr.

Demo­dex hat kei­ne Aus­schei­dungs­or­ga­ne und kann daher sei­nen Kot nicht ent­sor­gen. Statt­des­sen wird der Leib grö­ßer und grö­ßer. Wenn die Mil­be stirbt, zer­fällt sie und ent­lässt all ihren Kot schlag­ar­tig in die Pore.

Das Bild ist ein Ras­ter­elek­tro­nen­mi­kro­skop-Falsch­far­ben­pho­to einer Wim­pern- oder Fol­li­kel­mil­be (Demo­dex fol­li­culo­rum). Ver­grö­ße­rung: × 233 bei 6 × 7 cm Grö­ße. Bild­nach­weis: Power And Syred (dort kann man auch Pos­ter kau­fen)

Wei­ter­le­sen: http://www.newscientist.com/article/dn22227-rosacea-may-be-caused-by-mite-faeces-in-your-pores.html#.UkSKSWLB2rm

Sie­he auch: http://de.richarddawkins.net/foundation_articles/2014/9/4/drei-dinge-die-sie-ber-die-spinnentiere-die-auf-ihrem-gesicht-leben-noch-nicht-wussten

Was die Gene­tik die­ser Tier­chen über unse­ren eige­nen Evo­lu­ti­ons­ver­lauf zu sagen hat: http://www.iflscience.com/plants-and-animals/hair-mite-genetics-offer-clues-human-evolution


Leben in uns

http://www1.wdr.de/fernsehen/wissen/quarks/sendungen/sbdarmdiemachtderdarmbakterien102.html

Leave a Reply