Feed on
Posts
Comments

Leck mich im Arsch

Wenn man die übli­chen Kon­zert­pro­gram­me anschaut, dann kom­men die immer glei­chen Stü­cke von B, H, M und B zur Auf­füh­rung. Ich den­ke dann, ob den Ent­schei­dern nicht bewusst ist, dass es nach Richard Strauss auch noch hör­ba­re Kom­po­nis­ten, weg von der 12-Ton-Kacke gibt.

Tja, man könn­te sich ja wenigs­tens bei der sub­ven­tio­nier­ten Schei­ße in den Kel­ler bege­ben und noch ein paar Lecker­lies am Ran­de fin­den:

https://de.wikipedia.org/wiki/Leck_mich_im_Arsch

https://de.wikipedia.org/wiki/Leck_mir_den_Arsch_fein_recht_schön_sauber

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_geflügelter_Worte/B#Bona_nox

http://www.macsimum.ch/musik/pdf/bona_nox.pdf

Leave a Reply