Feed on
Posts
Comments

Eine per­sön­li­che Lis­te

  • Teein (ca. seit 15. Lebens­jahr)
  • Knob­lauch (ca. seit 17. Lebens­jahr)
  • Mus­kat (in hohen Dosen hal­lu­zi­no­gen bis gif­tig)
  • Can­na­bis­ge­wächs­aus­zü­ge (z.b. in Hop­fen­blü­ten­kalt­scha­le)
  • Kasein­mor­phine (Caso­mor­phin, bis zum mei­nem 16. Leben­jahr aß ich kei­nen Käse. Dann waren wir mit Freun­den in Bär­lin und haben uns von Schwarz­brot und All­gäu­mer Emmen­ta­ler ernährt.)
  • Alles zum Essen, was im Meer schwimmt (Außer Öltan­ker. Fisch­kut­ter geschred­dert, geschmacks­aus­ge­zo­gen und in Whis­key kon­ser­viert)
  • Pfef­fer (ca. seit 40. Lebens­jahr)
  • Cap­sai­cin, ent­hal­ten in Chi­li, Pul Biber (auf­ge­nom­men in die Lis­te am 27. Okt. 2016)

Leave a Reply