Feed on
Posts
Comments

Säkularer Humanismus

Helmut Fink

Ersatz­re­li­gi­on für Ungläu­bi­ge oder Welt­an­schau­ung für Auf­ge­klär­te?

Vor­trag von Dipl.-Phys. Hel­mut Fink

Sams­tag, 11. April 2015 · 19:30 Uhr
Dal­berg­saal (Musik­bü­che­rei) · N3, 4 · 68161 Mann­heim

Der Begriff „Huma­nis­mus“ ist unscharf. Säku­la­rer Huma­nis­mus als Welt­an­schau­ung bedarf daher der Erläu­te­rung. Sei­ne his­to­ri­schen Wur­zeln und phi­lo­so­phi­schen Grund­ide­en, aber auch die poli­ti­schen und juris­ti­schen Rah­men­be­din­gun­gen sei­ner Ent­fal­tung wer­den im Vor­trag umris­sen. Dar­auf auf­bau­end wird das Selbst­ver­ständ­nis eini­ger säku­la­rer und huma­nis­ti­scher Orga­ni­sa­tio­nen kurz vor­ge­stellt. Anschlie­ßend besteht Gele­gen­heit zur Dis­kus­si­on.

Ein­tritt: 8 EUR (6 EUR ermä­ßig­ter Ein­tritt für Mit­glie­der von gbs, HVD, GWUP)


Über den Vor­tra­gen­den

Dipl.-Phys. Hel­mut Fink aus Nürn­berg ist Vor­sit­zen­der des Koor­di­nie­rungs­ra­tes säku­la­rer Orga­ni­sa­tio­nen (KORSO), Prä­si­dent des Huma­nis­ti­schen Ver­ban­des HVD Bay­ern sowie einer der Vize­prä­si­den­ten des HVD-Bun­des­ver­ban­des.

Fer­ner ist er Refe­rent für Wis­sen­schaft und Phi­lo­so­phie beim „turm­der­sin­ne“, einem Hands-on-Muse­um zur mensch­li­chen Sin­nes­wahr­neh­mung in Nürn­berg.

Seit Juli 2014 ist er für die Giro­da­no-Bru­no-Stif­tung auf Teil­zeit­ba­sis als Lek­tor und Fach­be­richt­erstat­ter für wis­sen­schaft­li­che und phi­lo­so­phi­sche The­men tätig.


Ver­an­stal­ter

Leave a Reply