Feed on
Posts
Comments

Serratia marcescens

Die­se Bak­te­rie lässt Men­schen das »Blut Chris­ti« in Hos­ti­en sehen

Die Bak­te­rie Ser­ra­tia mar­ce­scens hat sich ihren schlech­ten Ruf ver­dient, weil sie Men­schen in Kran­ken­häu­sern befällt. Mög­li­cher­wei­se ist sie aber noch übler als das. Sie hat wahr­schein­lich über hun­dert von Jah­ren Men­schen glau­ben las­sen, dass das »Blut Chris­ti« wun­der­sa­mer­wei­se auf der Hos­tie erscheint.

Ser­ra­tia mar­ce­scens war einst das Arbeits­pferd im Bio­lo­gie­la­bor. Man hat es als gut­ar­tig und aas­fres­send ange­se­hen, d.h. dass es sich nur von totem oder zer­fal­len­dem Gewe­be ernährt. For­scher tauch­ten ihre Hän­de in gro­ße Kolo­ni­en davon und gaben sich die Hand um zu sehen, wie­vie­le Bak­te­ri­en von einer Hand zur ande­ren über­tra­gen wur­den. In der letz­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts ent­deck­te man, das es übli­cher­wei­se in erns­ten Kran­ken­haus-Infek­tio­nen betei­ligt ist. 2004 ver­un­rei­nig­te es den gesam­ten Lager­be­stand eines Unter­neh­mens an Grip­pe­impf­stof­fen. Die Ver­un­rei­ni­gung wur­de früh­zei­tig ent­deckt und der Impf­stoff ist nie aus­ge­lie­fert wor­den, aber es gab einen Eng­pass bei Grip­pe­impf­stof­fen.

Es sieht aus, dass s. mar­ce­scens für mehr ver­ant­wort­lich ist. Das Bak­te­ri­um ist im beson­de­ren zu hau­se in mode­ri­gen, stär­ke­hal­ti­gen Umge­bun­gen, wie Lager für Bro­te. Schon seit dem 13. Jahr­hun­dert gibt es Erzäh­lun­gen von Hos­ti­en, die auf­ge­bro­chen wur­den und die Pries­ter ent­deck­ten rote Fär­bung dar­in­nen. Sie glaub­ten, dass es das »Blut Chris­ti« auf der Hos­tie war und sym­bo­li­siert, dass es bereits der »Leib Chris­ti« gewor­den ist. 1819 bestä­tig­te der Phar­ma­ko­lo­ge Bar­to­le­meo Bizio, beim han­tie­ren mit nor­ma­lem Brot, dass die rote Fär­bung, die Men­schen manch­mal in Brot fin­den, tat­säch­lich von einer rot-fär­ben­den Bak­te­rie stammt, die im Brot­leib gedeiht. Erfüllt von Natio­nal­stolz ent­schied er die Bak­te­rie nach Sera­li­no Ser­ra­ti zu benen­nen, ein Phy­si­ker und Erfin­der des Dampf­boo­tes. Mar­ce­scens stammt von einem latei­ni­schen Wort und bedeu­tet »zer­fal­len« und deu­tet an, dass die Bak­te­rie in zer­fal­len­dem Gewe­be lebt.

Wenn ihr Brot also aus­sieht, als ob es blu­ten wür­de, wer­fen sie es ein­fach weg. Es ist nicht hei­lig.

http://io9.com/this-bacteria-can-make-people-see-christs-blood-in-c-1538105245

http://blasphemieblog2.wordpress.com/2014/03/08/this-bacteria-can-make-people-see-christs-blood-in-communion-wafers/

Leave a Reply