Feed on
Posts
Comments

In Deutschland gibt es seit der Gründung 1949 als föderalistisches Staatengebilde einzelne Länder mit eigenen Banken und Verwaltungsapparat. Zu verschiedenen Zeiten waren einzelne Länder bankrott und erhielten aus dem Bundeshaushalt ständige Ausgleichszahlungen um ihren regelmäßigen Verpflichtungen nachkommen zu können.

Das hat die Deutsche Mark als Währung nicht angefochten.

In der Europäischen Union gibt es seit der Gründung 1993 als föderalistisches Staatengebilde einzelne Länder mit eigenen Banken und Verwaltungsapparat. Zu verschiedenen Zeiten sind einzelne Länder bankrott und erhalten aus dem europäischen Bundeshaushalt ständige Ausgleichszahlungen um ihren regelmäßigen Verpflichtungen nachkommen zu können.

Warum sollte das den Euro als Währung anfechten?

Worin besteht jetzt das Problem für uns, wenn eines der PIIGS-Länder bankrott geht?

Leave a Reply