Feed on
Posts
Comments
ER-SUP/2582954/tkz

Luther: Volksheld, Antisemit, Hassprediger

Luther-Logo_1543Neue Luther-Bro­schü­re erschie­nen

Rund 250 Mil­lio­nen Euro aus all­ge­mei­nen Steu­er­gel­dern bringt die öffent­li­che Hand für die „Luther-Deka­de“ auf. Der 500. Jah­res­tag sei­nes angeb­li­chen „The­sen­an­schlags“ soll sogar als bun­des­wei­ter Fei­er­tag began­gen wer­den. Aber war Mar­tin Luther wirk­li­ch ein Mann, den man fei­ern soll­te? Gewiss: Er hat der katho­li­schen Kir­che die Stirn gebo­ten und sich Ver­diens­te um die deut­sche Spra­che erwor­ben, jedoch war Luther zugleich einer der größ­ten Hass­pre­di­ger, die das Chris­ten­tum her­vor­ge­bracht hat. ⇒ wei­ter lesen…

Partei der Humanisten für die Wahlen 2017

Für die Zulas­sung zur Bun­des­tags­wahl 2017 wer­den 2000 Unter­stüt­zer­un­ter­schrif­ten je Bun­des­land benö­tigt.

⇒ For­mu­lar für Bür­ger von Baden-Würt­tem­berg (PDF)

⇒ For­mu­lar für Bür­ger von Ber­lin (PDF)

⇒ For­mu­lar für Bür­ger von Hes­sen (PDF)

⇒ For­mu­lar für Bür­ger von Nord­rhein-West­fa­len (PDF)

⇒ wei­ter lesen…

Von Golgatha nach Auschwitz (Begleitband)

Die Mit­ver­ant­wor­tung des Chris­ten­tums für den Holo­caust

Das Buch gibt einen kom­pak­ten Über­bli­ck über die christ­li­che Juden­feind­schaft und ihre dra­ma­ti­schen Fol­gen für die jüdi­sche Bevöl­ke­rung. Es zeigt, dass der Juden­hass schon im Neu­en Tes­ta­ment ange­legt ist und durch die ers­ten hei­li­gen Kir­chen­vä­ter in den christ­li­chen Gesell­schaf­ten so gefes­tigt wird, dass er sich in den fol­gen­den Jahr­hun­der­ten bis in die Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus und dar­über hin­aus immer wie­der Bahn bricht. ⇒ wei­ter lesen…

Zu verkaufen

Ich habe eini­ge Audio-Gerä­te und Elek­tro­nik­tei­le zu ver­kau­fen. Das sind Effekt­ge­rä­te für den semi-pro­fes­sio­nel­len Gebrauch und Hifi-Gerä­te. Dazu noch Trans­for­ma­to­ren und Netz­tei­le.

⇒ wei­ter lesen…

Von Golgatha nach Auschwitz

Bloody_Cross_rectWan­der­aus­stel­lung

Der Holo­caust ist nur vor dem Hin­ter­grund des Athe­is­mus denk­bar…“ ist eine Behaup­tung, die von hoch­ran­gi­gen Theo­lo­gen ger­ne ver­brei­tet und von man­chen christ­li­chen Poli­ti­kern leicht­gläu­big über­nom­men wird. Bei­spie­le lie­fern hier u. a. Jose­ph Ratz­in­ger – ali­as Papst Bene­dikt XVI., Bischof Wal­ter Mixa, Kar­di­nal Joa­chim Meis­ner und die katho­li­schen Poli­ti­ker ⇒ wei­ter lesen…

Luthers Skandalbuch in aktuellem Deutsch

Luther-Logo_1543Bei den Fei­er­lich­kei­ten der „Luther­de­ka­de“ (2008 – 2017) hat die Evan­ge­li­sche Kir­che ein erheb­li­ches Pro­blem: der Gefei­er­te war ein gro­ßer und wirk­mäch­ti­ger Juden­has­ser. Bis­lang gibt es von offi­zi­el­ler evan­ge­li­scher Sei­te zwar Stim­men des Bedau­erns, Kon­se­quen­zen ange­sichts von Luthers Hal­tung wur­den hin­ge­gen nicht gezo­gen. ⇒ wei­ter lesen…

„Sie dürfen über Ihren Körper selbst bestimmen“

weltanschauungInfor­ma­ti­ons­bro­schü­re für Flücht­lin­ge

Die immer grö­ßer wer­den­de Zahl von Men­schen, die in Deutsch­land Schutz vor Krieg und Ver­fol­gung suchen, genauso wie die not­wen­di­gen Hilfs­an­ge­bo­te für Geflüch­te­te sind der Karls­ru­her Regio­nal­grup­pe der Gior­da­no-Bru­no-Stif­tung seit ihrer Grün­dung ein wich­ti­ges The­ma, gehö­ren doch auch ehren­amt­li­che Hel­fer ver­schie­de­ner Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen sowie Asyl­su­chen­de der säku­la­ren Initia­ti­ve in Karls­ru­he an. ⇒ wei­ter lesen…

Deutscher Humanistentag 2017

Humanistentag_201715. Juni – 18. Juni 2017 · Nürn­berg

Web­site

Auf Face­book

Spen­den auf betterplace.org

gut-fuer-nuernberg.de/projects/50391