Feed on
Posts
Comments

Island-WappenGuðlast er ekki lengur refsivert á Íslandi!

Gotteslästerung ist nicht mehr länger ein Verbrechen in Ísland.

Das Alþingi (ísländisches Parlament) hat am Donnerstag, den 2. Juli 2015 abgestimmt, dass Gotteslästerung (Guðlast) kein Verbrechen mehr ist.

Im Februar 2015 brachten 3 Parlamentabgeordnete der Piratenpartei den Antrag ein § 125 des ísländischen Strafgesetzbuches zu streichen. Anlass war der Mordanschlag auf Charlie Hebdo in Paris.

Auf der Website der Piratenpartei gibt es dazu einen Blog-Eintrag: »Alþingi Íslendinga hefur nú komið þeim mikilvægu skilaboðum á framfæri að frelsið verði ekki beygt fyrir mannskæðum árásum.« (Das Isländische Parlament hat die wichtige Botschaft verkündet, dass die Freiheit sich keinem Terror beugt.)

2. Juli 2015Bericht beim Iceland Monitor

3. Juli 2015: Bericht im Tagesspiegel · Meldung im Standard · Ausführliche Darstellung im humanistischen Magazin »diesseits« · Artikel der BBC · Bericht im Grapevine

26. Februar 2015Bericht beim Iceland Monitor

Eine ehemals verbotene Ausgabe des »Spiegels« von 1983.

Leave a Reply