Feed on
Posts
Comments

Christen stehlen Kinder

Bloody_Cross_rectIta­li­en 1858

23. Juni 1858: An die­sem Abend neh­men Poli­zis­ten den 6-jäh­ri­gen Edgar­do Mor­ta­ra sei­nen jüdi­scher Eltern weg.

Jah­re zuvor hat­te das Dienst­mäd­chen Anna Mori­si das grip­pe­kran­ke Kind not­ge­tauf.

Nach dem  damals gel­ten­den Recht durf­ten per Tau­fe zwangs­chris­tia­ni­sier­te Min­der­jäh­ri­ge nicht bei heid­ni­schen Eltern auf­wach­sen.


Spa­ni­en 1939 bis 199x

Wer denkt, dass die­se Vor­gän­ge »damals« im 17. Jhd. Ein­zel­fäl­le waren, der irrt. Noch bis spät ins 20. Jhd. hin­ein wur­de im Gefol­ge des Spa­ni­schen Bür­ger­krie­ges und der Fran­ko-Dik­ta­tur, mit der sich die römisch-katho­li­sche Kir­che ins poli­ti­sche Bett leg­te, der mas­sen­haf­te Dieb­stahl und Ver­kauf von Kin­dern abge­wi­ckelt.

So sind mög­li­cher­wei­se bis zu 300.000 Men­schen ihren poli­tisch oder kle­ri­kal miss­lie­bi­gen Eltern gestoh­len und an kin­der­wil­li­ge, sys­tem­treue Ehe­paa­re ver­kauft wor­den. Ein Schelm, der hier an die Geschich­ten aus dem Alten Tes­ta­ment und der Erlaub­nis der Ver­skla­vung unter­ge­ord­ne­ter Völ­ker durch das Chris­ten­tum bei der Besie­de­lung der neu­en Welt denkt.

Erschre­ckend auch, dass die­se faschis­ti­sche Pra­xis mög­li­cher­wei­se bis in die 1990er Jah­re hin­ein lief.


http://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/neid-mord-streit-betrug-und-arglist-1.18652064

http://www.heute.de/zwangsadoptierte-in-der-ddr-wirkt-bis-heute-42175368.html

6 Responses to “Christen stehlen Kinder”

  1. klafuenf sagt:

    Die Nazis haben sich so auch Men­schen­ma­te­ri­al für die Nach­zucht beschafft: http://www.spiegel.de/einestages/ns-rassenwahn-a-947202.html

  2. klafuenf sagt:

    Die Infor­ma­tio­nen abar­bei­ten: https://tammox2.blogspot.de/2016/08/desaparecidos.html

  3. klafuenf sagt:

    Kin­des­raub in Spa­ni­en in der Kul­tur­zeit bei 3sat vom 5. April 2017: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=65907

Leave a Reply