Feed on
Posts
Comments

Erst­mals erschien 1968 mit “Das Elend des Chris­ten­tums” ein kri­ti­sches Werk eines pro­mo­vier­ten Theo­lo­gen, der durch sein Stu­di­um zum Athe­is­ten gewor­den war. Joa­chim Kahls Klas­si­ker der moder­nen Chris­ten­tums­kri­tik liegt jetzt in einer Neu­aus­ga­be für eine neue Leser­ge­ne­ra­ti­on vor.

Rezen­si­on von Armin Pfahl-Trau­gh­ber: www.diesseits.de/panorama/rezensionen/1405720800/neuausgabe-klassikers-modernen-christentumskritik · hpd.de/node/19114

Ver­lags­in­for­ma­ti­on: www.tectum-verlag.de/weitere-bereiche/religionskritik/das-elend-des-christentums.html

Zum 65. Geburts­tag des Reli­gi­ons­kri­ti­kers Joa­chim Kahl: www.kahl-marburg.privat.t-online.de/pfahl_miz.htm

Wiki­pe­dia-Arti­kel: de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Kahl

Arti­kel von Joa­chim Kahl im »dies­seits«: www.diesseits.de/joachim-kahl

Diver­se Links

www.manfred-gebhard.de/KahlText.htm

www.tapuak.de/tapuak-phpkattestsseitebuch-das_elend/

Leave a Reply