Feed on
Posts
Comments

Der Iran-Job

2008 nimmt der amerikanische Basketballspieler Kevin Sheppard das Angebot an, in der Iranian Super League zu spielen und stellt sich einer großen Herausforderung: Er soll das neu gegründete blutjunge Team A.S. Shiraz in die Playoffs führen.

Während die Spannungen zwischen dem Westen und dem Iran zunehmen und die Eskalation kurz bevor zu stehen scheint, versucht Kevin, zwischen Sport und Politik zu trennen. Er muss feststellen, dass dies im Iran unmöglich ist. In dieser Zeit macht er die Bekanntschaft dreier unabhängiger und selbstbewusster Iranerinnen. Durch sie wird Kevins Wohnung zu einem Ort offener Diskussionen über Politik, Religion und Geschlechterrollen. Kevins Saison im Iran gipfelt in etwas Größerem als Basketball: in der aufkommenden und anschließenden Unterdrückung der „grünen Revolution“ im Iran.

http://www.theiranjob.com

http://www.realfictionfilme.de/filme/der-iran-job/index.php

http://hpd.de/node/15881

16.-18. Mai 2013 auch in Mannheim im Cinema Quadrat (was aber nicht in den Quadraten ist, sondern im Collini-Center neben den Quadraten, aber ich will ja nicht päpstlicher sein als mein Kollege in Bella Roma)

http://www.cinema-quadrat.de

Leave a Reply