Feed on
Posts
Comments

Der perfekte Mord

Der per­fek­te Mord geschieht an einem frü­hen Mor­gen in einem öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel. Es wird kei­nen ein­zi­gen Augen­zeu­gen geben, weil jeder nur schlaf­trun­ken auf sein Smart­pho­ne starrt.

https://www.facebook.com/173726009395740/photos/a.177973768970964.28174.173726009395740/636723193096017/?type=1

»Gene­ra­ti­on Kopf nach unten« – ein Sym­ptom das mei­ner Beob­ach­tung nach sehr gene­ra­ti­ons­über­grei­fend ist. Wäh­rend sich der blind-für-die-Umwelt-Effekt bei der jün­ge­ren Gene­ra­ti­on, durch zusätz­li­che Autis­ten­bü­gel über den Ohren ver­stärkt, ist er bei der älte­ren Gene­ra­ti­on durch natür­li­chen Abfall der mul­ti­ka­na­len Kogni­gi­on und der noch nicht aus­ge­bil­de­ten Wisch-Han­dy-Neu­ro­nen­ver­drah­tung zu einem schnell arbei­ten­den Modul im Hirn auf ähn­li­chem Igno­ranz­ni­veau.

Leave a Reply