Feed on
Posts
Comments

Der Stellvertreter

Bloody_Cross_rectThea­ter­stück von Rolf Hoch­huth, 1963

Nicht nur mit Hit­ler­deutsch­land, son­dern mit jedem faschis­ti­schen Regime schloss die römisch-katho­li­sche Kir­che Ver­trä­ge.  Der Pro­test der römisch-katho­li­schen Kir­che lässt sich an meh­re­ren Din­gen able­sen:

  • Ableh­nung der Amicii Israal (Freun­de Isra­els, Freun­de der Juden)
  • Zurück­pfei­fen der Bischö­fe bei der Kri­tik der Nazio­nal­so­zia­lis­ten
  • Unter­stüt­zung des Usta­ca-Regimes auf dem Bal­kan
  • Flucht­hil­fe für pro­mi­nen­te Natio­nal­so­zia­lis­ten (Rat­ten­li­nie)

Das Thea­ter­stück: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Stellvertreter


 

 

Die Ver­fil­mung: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Stellvertreter_(2002)

 

Leave a Reply