Feed on
Posts
Comments

Der Untergang der GoðafossÓttar Sveins­son, Anker­herz Ver­lag.

Reyk­ja­vík, 1944: Wäh­rend Mar­le­ne Diet­rich für die Sol­da­ten der Alli­ier­ten singt, legt die Goða­foss ab. Islands größ­ter Pas­sa­gier­frach­ter, der »Stolz der Insel«, wie das Schiff vie­le nen­nen, wird sich einem Schiffs­kon­voi anschlie­ßen. An Bord herrscht Angst vor Angrif­fen deut­scher U-Boo­te, die im Nord­at­lan­tik lau­ern. Zunächst geht alles gut. Doch dann ver­ket­ten sich tra­gi­sche Umstän­de, die zur Kata­stro­phe füh­ren.

Dem islän­di­schen Repor­ter Óttar Sveins­son ist es gelun­gen, die Über­le­ben­den des Unter­gangs zu spre­chen. Ihre Erin­ne­run­gen fügen sich zusam­men zu einem packen­den, rea­len Thril­ler. Wir haben den Best­sel­ler, in dem zahl­rei­che his­to­ri­sche Foto­gra­fi­en zu sehen sind, über­ar­bei­tet und mit neu­en Kapi­teln vom Leben an Bord des U-Boots ergänzt, das die Goða­foss ver­senk­te.


Buch­vor­stel­lung von Tho­mas Böhm.

In Island kennt jeder die Geschich­te, in Deutsch­land so gut wie nie­mand: Vor 70 Jah­ren, am 10. Novem­ber 1944, ver­senk­te ein deut­sches U-Boot das Pas­sa­gier­schiff „Goda­foss“ in der Hafen­ein­fahrt von Reyk­ja­vík. Die Goda­foss war der Stolz der klei­nen Nati­on – die „Tita­nic Islands“. Der Jour­na­list Ottár Sveins­son hat mit allen über­le­ben­den Zeit­zeu­gen gespro­chen und aus deren Erzäh­lun­gen ein detail­rei­ches Pro­to­koll der Ereig­nis­se geschaf­fen. Einen fas­zi­nie­ren­den Ein­blick in die letz­te Pha­se des 2. Welt­kriegs. Lite­ra­tur­agent Tho­mas Böhm hat das Buch gele­sen.

http://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/buch/der-untergang-der-godafoss.html

Direkt zum Wort­bei­trag: http://media.rbb-online.de/rad/mp3/_programm/8/20141106_buch.mp3


Ver­lags­in­for­ma­ti­on: http://www.ankerherz.de/produkte/godafoss/

Nach­trag: http://www.ankerherz.de/blog/unser-kleiner-verlag-teil-6/

Leave a Reply