Feed on
Posts
Comments

Der Untergang der GoðafossÓttar Sveinsson, Ankerherz Verlag.

Reykjavík, 1944: Während Marlene Dietrich für die Soldaten der Alliierten singt, legt die Goðafoss ab. Islands größter Passagierfrachter, der »Stolz der Insel«, wie das Schiff viele nennen, wird sich einem Schiffskonvoi anschließen. An Bord herrscht Angst vor Angriffen deutscher U-Boote, die im Nordatlantik lauern. Zunächst geht alles gut. Doch dann verketten sich tragische Umstände, die zur Katastrophe führen.

Dem isländischen Reporter Óttar Sveinsson ist es gelungen, die Überlebenden des Untergangs zu sprechen. Ihre Erinnerungen fügen sich zusammen zu einem packenden, realen Thriller. Wir haben den Bestseller, in dem zahlreiche historische Fotografien zu sehen sind, überarbeitet und mit neuen Kapiteln vom Leben an Bord des U-Boots ergänzt, das die Goðafoss versenkte.


Buchvorstellung von Thomas Böhm.

In Island kennt jeder die Geschichte, in Deutschland so gut wie niemand: Vor 70 Jahren, am 10. November 1944, versenkte ein deutsches U-Boot das Passagierschiff „Godafoss“ in der Hafeneinfahrt von Reykjavík. Die Godafoss war der Stolz der kleinen Nation – die „Titanic Islands“. Der Journalist Ottár Sveinsson hat mit allen überlebenden Zeitzeugen gesprochen und aus deren Erzählungen ein detailreiches Protokoll der Ereignisse geschaffen. Einen faszinierenden Einblick in die letzte Phase des 2. Weltkriegs. Literaturagent Thomas Böhm hat das Buch gelesen.

http://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/buch/der-untergang-der-godafoss.html

Direkt zum Wortbeitrag: http://media.rbb-online.de/rad/mp3/_programm/8/20141106_buch.mp3


Verlagsinformation: http://www.ankerherz.de/produkte/godafoss/

Nachtrag: http://www.ankerherz.de/blog/unser-kleiner-verlag-teil-6/

Leave a Reply