Feed on
Posts
Comments

…die Flieger nicht dort zu panzern, wo viele Einschusslöcher waren, sondern dort, wo es keine Einschusslöcher gab. Sein Gedanke: Maschinen, die mit Einschusslöchern nach Hause zurückkehrten, hatten offenbar nur dort Einschüsse, wo diese kaum Schaden anrichteten. Die Flugzeuge hingegen, die an den Stellen getroffen wurden, an denen die Heimkehrer keine Einschusslöcher aufwiesen, kehrten nicht nach Hause zurück. […]

… dass Statistiker ihm den Namen „Survivorship-Bias gaben – frei übersetzt: „Verzerrung zugunsten der Überlebenden“.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/denkfehler-die-uns-geld-kosten/denkfehler-die-uns-geld-kosten-34-auf-die-verlierer-kommt-es-an-11916397.html

So wäre es auch wichtig, wenn nicht nur gelungene, wissenschaftliche Forschung publiziert wird, sondern auch fehlgeschlagene Forschung mindestens in einer Datenbank aufzufinden wäre. So würde vermieden werden, dass wertvolle Ressourcen verplempert werden um mehrfach herauszufinden, was nicht funktioniert.

Leave a Reply