Feed on
Posts
Comments

Legende von der christlichen MoralWarum das Christentum moralisch orientierungslos ist

Andreas Edmüller, Tectum Verlag, 2015

Sind Kirchen und christliche Religion tatsächlich moralisch so kompetent, wie sie immer behaupten? Ist das nicht Wunschdenken? Denn wie kann es sein, dass zu fast jeder moralisch wichtigen Frage durchaus gläubige wie kompetente Christen so gut wie jede mögliche Antwort ernsthaft vertreten und vertreten haben: Christen plädieren für Pazifismus und Kriegsbereitschaft, für Sozialismus und Kapitalismus, für die Gleichberechtigung und die Unterordnung der Frau, für und gegen gleichgeschlechtliche Liebe und homosexuelle Ehe, Empfängnisverhütung und Sterbehilfe. Wie ist diese moralische Orientierungslosigkeit einer Religion zu erklären, die sich hartnäckig immer wieder selbst als Hüterin der Moral versteht?

Verlagsinformation: http://www.tectum-verlag.de/die-legende-von-der-christlichen-moral.html · Inhaltsverzeichnis als PDF

 

Leave a Reply