Feed on
Posts
Comments

Floran FreistetterSams­tag, 23. Mai 2015 · 19:30 Uhr

Vortrag von Dr. Florian Freistetter

Dal­berg­saal (Musik­bü­che­rei)
N3, 4 · 68161 Mann­heim

Jahr­tau­sen­de­lang haben die Men­schen zum Him­mel geblickt und sich gefragt, ob sie wohl allein im Uni­ver­sum sind. Man­che Wis­sen­schaft­ler gehen davon aus, dass eine Begeg­nung zwi­schen Men­schen und Außer­ir­di­schen schon in naher Zukunft mög­lich sein könn­te.

Die Mög­lich­keit, dass außer­ir­di­sches Leben im eige­nen Son­nen­sys­tem unter schein­bar gänz­lich lebens­feind­li­chen Umstän­den zu fin­den sei, ver­su­chen Wis­sen­schaft­ler zu bewei­sen. Auf der Erde haben For­scher Mikro­or­ga­nis­men nach­ge­wie­sen, die selbst unter schwie­rigs­ten Bedin­gun­gen, wie bei­spiels­wei­se extre­me Minus­gra­de oder hohe Strah­lung, über­le­ben kön­nen und somit auch auf ande­ren Pla­ne­ten unse­res Son­nen­sys­tems lebens­fä­hig wären.

Ein­tritt: 8 EUR (6 EUR ermä­ßig­ter Ein­tritt für Mit­glie­der von gbs, HVD, GWUP)


Über Dr. Flo­ri­an Frei­stet­ter

Flo­ri­an Frei­stet­ter, gebo­ren 1977, hat an der Uni­ver­si­tät Wien Astro­no­mie stu­diert. Er schrieb nicht nur sei­ne Dok­tor­ar­beit über Aste­ro­iden, einer ist sogar nach ihm benannt. 2008 rief er das Astro­no­mie-Blog Astro­dic­ti­cum sim­plex ins Leben, das zu den meist­ge­le­se­nen Wis­sen­schafts­blogs in deut­scher Spra­che gehört. Bei Han­ser erschie­nen „Der Komet im Cock­tail­glas“ (2013), aus­ge­zeich­net mit dem Preis „Wis­sen­schafts­buch des Jah­res 2014“, und „Die Neu­ent­de­ckung des Him­mels“ (2014), „Wis­sens­buch des Jah­res“ in der Kate­go­rie Publi­kums­wahl. Er lebt und arbei­tet als Wis­sen­schafts­au­tor in Jena.

Quel­le: Ver­lags­text

Sein preis­ge­krön­tes Blog »Astro­dic­ti­cum Sim­plex – Das Uni­ver­sum ist cool!

Arti­kel in der deut­schen Wiki­pe­dia


Ver­an­stal­ter


Bild­nach­wei­se


Video

http://dokumonster.de/sehen/5770-auf-der-suche-nach-leben-im-all-arte-hd-doku/

Leave a Reply