Feed on
Posts
Comments

Evo­lu­ti­on, Psy­cho­lo­gie und Sozio­lo­gie der Reli­gio­si­tät

Vor­trag von Rüdi­ger Vaas in Stutt­gart

Sams­tag, 16. Febru­ar 2013 · 10:30 Uhr

Ob Über­na­tür­li­ches exis­tiert, kann die Wis­sen­schaft viel­leicht nicht her­aus­fin­den – sehr wohl aber, war­um vie­le Men­schen dar­an glau­ben. In jüngs­ter Zeit haben For­scher erstaun­li­che Erkennt­nis­se gewon­nen zum Zusam­men­hang von Reli­gi­on und Spi­ri­tua­li­tät mit Cha­rak­ter, Glück, Ängs­ten, Gesund­heit und sogar poli­ti­schen, sozio­lo­gi­schen und wirt­schaft­li­chen Merk­ma­len unter­schied­li­cher Gesell­schaf­ten. So sind nun Psy­cho­lo­gen und Sozi­al­for­scher den Bedin­gun­gen des Glau­bens auf der Spur. Ergeb­nis: Wie vie­le Men­schen eines Lan­des reli­gi­ös sind, hängt davon ab, wie gut des­sen sozio­öko­no­mi­sche Lage ist und umge­kehrt.

Doch neben kul­tu­rel­len Fak­to­ren im wei­tes­ten Sinn gibt es auch bio­lo­gi­sche Grund­la­gen der Reli­gio­si­tät: Sie ist näm­lich ein Evo­lu­ti­ons­pro­dukt. Umstrit­ten jedoch ist, ob sie eine vor­teil­haf­te “Anpas­sung” dar­stellt (doch wofür?) oder eine womög­lich schäd­li­che Neben­er­schei­nung ander­wei­ti­ger Ent­wick­lun­gen (aber wel­cher und war­um?). Der Vor­trag berich­tet über den aktu­el­len For­schungs­stand.

Rüdi­ger Vaas ist Phi­lo­soph und Redak­teur beim Monats­ma­ga­zin “bild der wis­sen­schaft”, wo er kürz­lich sei­ne vier­te Titel­ge­schich­te zum The­ma publi­ziert hat (Heft 1/2013). Aus­führ­lich dazu auch sein Buch “Gott, Gene und Gehirn – Die Evo­lu­ti­on der Reli­gio­si­tät” (Hir­zel, 3. Aufl. 2012, mit M. Blu­me).

Hegel­haus, Stutt­gart
Eber­hard­str. 53
70173 Stutt­gart
Ver­an­stal­ter: die Anstif­ter  (=> http://www.die-anstifter.de/?p=13704)
Ein­tritt: 8 Euro incl. Kaffee/Brezeln oder Hefe­zopf

Leave a Reply