Feed on
Posts
Comments

Gott mit uns_Der FuehrerKirche unter dem Hakenkreuz

Katholische Kirche zwischen Kollaboration, Anpassung und Widerstand

Eine Dokumentation über die misslungene Anbiederung, Enttäuschung und Resignation der katholischen Kirche zwischen März 1938 und Mai 1945, und über die ebenso enttäuschte Hoffnung der Protestanten auf ein Ende der Gegenreformation.

Die Dokumentation versteht sich als Reflexion über sieben dunkle Jahre der österreichischen Geschichte, über Brüche der Tradition und späte Einsicht in die Unvereinbarkeit von Nazi-Ideologie und Christentum.

http://religionv1.orf.at/projekt03/tvradio/kreuz/kq080408_kirche_hakenkreuz_fr.htm

http://dokumonster.de/sehen/1194-gruess-gott-und-heil-hitler-kirche-unter-dem-hakenkreuz-orf-doku/

http://de.wikipedia.org/wiki/Klerikalfaschismus#Zeit_des_Nationalsozialismus







Grüß Gott und Heil Hitler

Buch über den Anschluss Österreichs und die Verstrickungen insbesondere der Katholischen Kirche um ihren Zugriff in die Gesellschaft zu erhalten.

http://www.perlentaucher.de/buch/stefan-moritz/gruess-gott-und-heil-hitler.html

http://www.deutschlandfunk.de/stefan-moritz-gruess-gott-und-heil-hitler-katholische.730.de.html?dram:article_id=101915

http://de.wikipedia.org/wiki/Austrofaschismus


»Zunächst stehen heute an der Spitze Deutschlands Christen und keine internationalen Atheisten. Ich rede nicht vom Christentum, sondern ich bekenne, dass ich mich auch niemals verbinden werde mit solchen Parteien, die das Christentum zerstören wollen.«

Adolf Hitler


 »Niemals ist der Ruf nach einem Führertum großen Stils lebendiger und ungeduldiger durch die deutsche Volksseele gegangen als in den Tagen, wo die vaterländische und kulturelle Not uns allen die Seele bedrückt.«

Prälat Dr. Ludwig Kaas, Katholikentag 1929


»Der Episkopat aller Diözesen Deutschlands hat, wie die öffentlichen Kundgebungen erweisen, soweit es nach der Neugestaltung der politischen Verhältnisse durch Eurer Exzellenz (Adolf Hitler) Erklärungen ermöglicht wurde, sogleich die aufrichtige und freudige Bereitwilligkeit ausgesprochen, nach bestem Können zusammenzuarbeiten mit der jetzt waltenden Regierung, die die Gewährleistung von christlicher Volkserziehung, die Abwehr von Gottlosigkeit und Unsittlichkeit, den Opfersinn für das Gemeinwohl und den Schutz der Rechte der Kirche als Leitsterne ihres Wirkens aufgestellt hat.«

Kardinal Adolf Bertram, Vorsitzender der Deutschen Bischöfe, 1933

Fazit: Es war tiefe gegenseitige Zuneigung zwischen Hitler und den Kirchen. Lediglich den Protestanten gefiel es nicht, dass sie sich zu einer vereinheitlichten Organisation wie die römisch-katholische Kirche zusammenschließen (gleichschalten) sollten. Da haben sie mal protestiert.


zu bearbeiten

1925 gibt es in Deutschland formal 62,7 % Protestanten und 32,5% Katholiken.

Bei 1% NSDAP Genossen 1933 zur Machtergreifung, 1945 um 9,5%, sind Priester und Lehrer mit 50% NSDAP Genossen die Speichellecker einer Geld scheissenden Diktatur.

Fazit: Die totale Mehrheit der Nationalsozialisten waren Christen, incl. des Führers Adolf Hitler.


3 Responses to “Grüß Gott und Heil Hitler”

  1. […] Grüß Gott und Heil Hitler, Kirche unter dem Hakenkreuz (auch als Buch) […]

Leave a Reply