Feed on
Posts
Comments

James Fallon

James Fal­lon, jetzt im Ruhe­stand, war Psych­ia­ter und hat in der Kin­der­psych­ia­trie geforscht und eini­ge Fach­bü­cher publi­ziert.

Von Kol­le­gen wur­de er auf Hirn­scans mit dem fMRT gebracht. So ent­deck­te er eines Tages, dass in einem Empa­thie­test sein eige­nes Gehirn das glei­che Mus­ter wie die Schwer­ver­bre­cher, die unter­sucht wur­den, auf­wies. Sei­ne Mut­ter klär­te ihn dann auf über sein »mör­de­ri­sches Erbe«, zu dem auch Liz­zie Bor­den gehört.

James Fal­lon ist als Mensch selbst ein tref­fen­des Bei­spiel, wie die gene­ti­sche Ver­an­la­gung (Geno­typ) in der Inter­ak­ti­on mit der Umwelt geformt wird (Phä­no­typ). Er hat­te eine sehr glück­li­che Kind­heit, in der Gewalt­an­wen­dung nicht als Ver­hal­tens­mög­lich­keit geprägt wur­de.

Was man von sei­nem Erbe einer gerin­ge­ren Empa­thiefä­hig­keit merkt, sind die »Ellen­bo­gen«, die ihm sicher in sei­ner aka­de­mi­schen Kar­rie­re gehol­fen haben. Auch hat er gerin­ge kei­ne Hem­mun­gen auf Men­schen zuzu­ge­hen und auf der Büh­ne zu agie­ren.


Links


Der Psy­cho­path in mir

In Octo­ber 2013 his book, The Psy­cho­path Insi­de: A Neuroscientist’s Per­so­nal Jour­ney into the Dark Side of the Brain, was released by Cur­rent (acqui­red by Pen­gu­in).

Das Buch gibt es seit Febru­ar 2015 auch auf Deutsch.

http://www.worldsciencefestival.com/2011/09/moth_confessions_of_a_pro_social_psychopath/


Liz­zi Bor­den

Liz­zie Bor­den took an axe
And gave her mother forty whacks.
When she saw what she had done
She gave her father forty-one.

Liz­zie Bor­den nahm eine Axt
und gab ihrer Mut­ter 40 Hacks
als sie sah, was sie getan
gab sie dem Vater 40 und an(s)

Liz­zie Bor­den gehört zur Fami­li­en­ge­schich­te von James Fal­lon.


James Fal­lon in “Are you good or evil?” (BBC Hori­zon 2011)

Part 1: http://www.youtube.com/watch?v=u88lYs4FMTY
Part 2: http://www.youtube.com/watch?v=H-W8VEJyPRc
Part 3: http://www.youtube.com/watch?v=43Mv5Hw4Geg
Part 4: http://www.youtube.com/watch?v=xmAyxpAFS1s

http://www.youtube.com/watch?v=bs1Re2-NAD4

http://www.youtube.com/watch?v=I12H7khht7o


If you watch the rest of the docu­men­ta­ry, you dis­co­ver that the rese­ar­cher in the video who iden­ti­fied the seri­al kil­lers’ brains — James Fal­lon — ends up having the same brain abnor­ma­li­ties as the seri­al kil­lers! But he exp­lains that he was rai­sed in a loving fami­ly, met his wife ear­ly on, figu­red out his care­er path ear­ly on, and gene­ral­ly avo­ided many of the trau­mas and frus­tra­ti­ons others have to deal with. Whe­re­as seri­al kil­lers gene­ral­ly expe­ri­ence seve­re ear­ly trau­ma. So bio­lo­gy isn’t enough to deter­mi­ne beha­vi­or – there’s also our life expe­ri­en­ces that shape us. Dr. Fal­lon is not a kil­ler — in fact he hopes his rese­arch will help others. He wants to heal, not hurt.

3 Responses to “James Fallon”

Leave a Reply