Feed on
Posts
Comments

Laizismus und Islam

islam_im_blickIslamische Gründe gegen die Idee des „islamischen Staats“

Mitt­woch, 19. Novem­ber 2014 · 20:00 Uhr
Neue Ini­ver­si­tät HS01 · Uni­ver­si­täts­platz
69117 Hei­del­berg (Gaut­eng)

Vor­trag und Dis­kus­si­on mit Luay Rad­han, Islam­wis­sen­schaft­ler

In Koope­ra­ti­on mit der Juso – Hoch­schul­grup­pe beschäf­ti­gen wir uns  im Novem­ber mit Fra­ge­stel­lun­gen rund um den poli­ti­schen Islam. Islam­wis­sen­schaft­ler wie Luay Rad­han beschäf­ti­gen sich mit isla­mi­schen Strö­mun­gen, die gera­de kei­ne Theo­kra­tie, kein Kali­fat oder einen “isla­mi­schen Staat” anstre­ben. Mit­tels Vor­trag und Dis­kus­si­on möch­ten wir auf die Viel­falt von Posi­tio­nen inner­halb des isla­mi­schen Dis­kur­ses hin­wei­sen. Die­se schließt sehr wohl säku­la­re und lai­zis­ti­sche Posi­tio­nen mit ein.

Es gibt sehr wohl auch Mus­li­mIn­nen, die aus isla­mi­schen (und ande­ren) Grün­den aus­ge­spro­che­ne Gege­ne­rIn­nen der Idee des soge­nann­ten „isla­mi­schen Staats“ sind. Den­ker wie die Ägyp­ter Nasr Abu Zayd (1943 – 2010), Farag Fodah (1945 – 92) und Gamal al-Ban­na (1920 – 2013) haben Jahr­zehn­te lang gegen den Miss­brauch des Islams gekämpft. Der Islam wird, genau­so wie ande­re Welt­an­schau­un­gen, stän­dig als Quel­le der Moral, an die vie­le Men­schen glau­ben, zur Herr­schafts­le­gi­ti­ma­ti­on miss­braucht. (Luay Rad­han)

http://laizistenspdhd.wordpress.com/2014/11/02/laizismus-und-islam/

—> Die­se Ver­an­stal­tung auf Face­book


Sie­he auch

http://antikezukunft.de/2012/11/04/wie-vertragen-sich-islam-und-laizismus/

 

Leave a Reply