Feed on
Posts
Comments

Gott mit uns_GuertelschnalleKirche und Faschismus

Karl­heinz Desch­ner, Kir­chen­kri­ti­ker

Das römi­sche Papst­tum: durch Krie­ge und Betrug groß gewor­den, durch Krie­ge und Betrug groß geblie­ben – war auch beträcht­li­ch am Aus­bruch des Ers­ten Welt­kriegs betei­ligt, vor allem durch Pius X., nach dem Zwei­ten Welt­krieg hei­lig­ge­spro­chen, eine Ehre sozu­sa­gen, mit der gera­de jeder beson­ders belas­te­te Papst rech­nen darf…



War­um muß der Katho­lik die Reichs­tags­lis­te Adolf Hit­lers wäh­len?

Weil im natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Staat an sich und im Reichs­kon­kor­dat:

  1. die Reli­gi­on geschützt ist
  2. der kirch­li­che Frie­den gesi­chert ist
  3. die öffent­li­che Sitt­lich­keit gewahrt bleibt
  4. der Sonn­tag gehei­ligt wird
  5. die Bekennt­nis­schu­le erhal­ten ist
  6. das katho­li­sche Gewis­sen nicht mehr belas­tet ist
  7. der Katho­lik vor dem gesetzt und im Staats­le­ben gleich­be­rech­tigt ist
  8. die katho­li­schen Ver­ei­ne u. Ver­bän­de, soweit sie aus­schließl. reli­giö­sen, cha­ri­ta­ti­ven u. kul­tu­rel­len Zwecken die­nen, frei arbei­ten kön­nen.

Des­halb muß der Katho­lik am 12. Nov. so wäh­len:

(×) <— Reichs­tags­wahl Adolf Hit­ler

Plakat­text auf Eng­li­sch: http://www.concordatwatch.eu/kb-36931.834

Das Pla­kat zum Kau­fen: http://s255.photobucket.com/user/quintessenz/media/Nazi-Wahlplakat_Reichkonkordat.jpg.html


Die Zen­trums­par­tei, der poli­ti­sche Arm der Kir­che, unter­stütz­te das Ermäch­ti­gungs­ge­setz vom 24. März 1933, das Hit­ler prak­ti­sch dik­ta­to­ri­sche Voll­mach­ten gab. Ohne die Hil­fe der Kir­che wäre die­ses Gesetz nicht mög­li­ch gewe­sen. Das Haupt­mo­tiv vom Par­tei­vor­stand Lud­wig Kaas (katho­li­scher Theo­lo­ge) für sei­ne Zustim­mung war »Siche­rung des christ­li­chen Ein­flus­ses in Schu­le und Erzie­hung«. Zuvor unter Bis­marck war der Ein­fluss der Kir­che auf das öffent­li­che Leben deut­li­ch ein­ge­schränkt wor­den (z.B. Allein­gül­tig­keit der Zivil­ehe, staat­li­che Schul­auf­sicht). Die Kir­che woll­te ihre Macht und Ein­fluss­nah­me zurück­ha­ben und unter­stütz­te dafür Adolf Hit­ler.


Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Klerikalfaschismus#Zeit_des_Nationalsozialismus

 

3 Responses to “Mit Gott und den Faschisten”

  1. […] Der gleich­na­mi­ge Film ist hier vor­ge­stellt: http://lachsdressur.de/mit-gott-und-den-faschisten/ […]

  2. […] Mit Gott und den Faschis­ten, Kir­che und Faschis­mus […]

Leave a Reply