Feed on
Posts
Comments

Form

Heu­te Abend begann nach einem Come-Toge­ther um 19:00 Uhr der Neu­jahrs­emp­fang der FDP in Mann­heim. Star­gäs­te des Abends waren Schü­le­rin­nen und Schü­ler der pri­vat getra­ge­nen Musik­schu­le in R4, nebst des Gene­ral­se­kre­tärs Patrick Döring (MdB).

Rand­no­tiz: Patrick Döring war per Bahn unter­wegs. (+0,5 Punk­te, vor allem für den Ver­an­stal­tungs­ort)

Inhalt

In den Reden tauch­te bei jedem Red­ner und an vie­len Stel­len immer das Wort »Frei­heit« auf — ein­ma­lig assis­tiert von »Selbst­be­stim­mung«. Etwa genau­so oft tauch­ten die Begrif­fe »Steu­ern«, »Geld« und »Ein­kom­men« auf. Dazwi­schen … nun nicht so viel an Inhalt … (-0,5 Punk­te wegen unfle­xi­bler Wort­wahl)

Die aus­ge­wähl­ten, prak­ti­schen Bei­spie­le von Patrick Döring von bei­spiel­lo­sen, meist grün­lich moti­vier­ten Ein­grif­fen in die Selbst­be­stim­mung von Immo­bi­li­en­be­sit­zern für pri­va­ten und kom­mer­zi­el­len Bedarf, waren erschre­ckend. Ging es doch hier nicht nur um das gut­ge­mein­te Aus­brem­sen von Luxus­sa­nie­run­gen, son­dern den flä­chen­de­ckend, pau­scha­len Stopp all­fäl­li­ger, nöti­ger Sanie­run­gen von betag­ten Gebäu­den.

Nun gut, die Details des Ber­li­ner Stadt­teils sind sicher viel­schich­ti­ger, als sie in 5 Minu­ten dar­zu­stel­len sind. (+0,5 Punk­te, weil Haus­auf­ga­ben gemacht, aber die ein­zi­ge Gegen­stim­me der eige­nen Par­tei im Stadt­rat Mann­heims gegen die Sub­ven­tio­nie­rung des Kir­chen­tags mit 1,5 Mio. EUR wur­de nicht erwähnt — dafür kein Punkt­ab­zug).

Aus­wer­tung

Ja, ober­fläch­lich gese­hen hör­te sich jeder Bei­trag nach sinn­vol­ler Ent­rüm­pe­lung, nöti­ger Ent­schul­dung und ange­neh­mer Steu­er­brem­se auch für mich an. Nichts­des­to­trotz waren es klar erkenn­bar die Wor­te von Unter­neh­mern, kom­mer­zi­el­len Immo­bi­li­en­nut­zern und deren gemein­sa­mem Inter­es­se nach Umsatz UND dem knap­pen Gewinn. Also von den Machern in die­sem unse­rem Lan­de, die sehr wohl mit ihren Unter­neh­mun­gen ihren wich­ti­gen Bei­trag für die­ses Land leis­ten.

Mit der Fokus­sie­rung auf das »Ein­kom­men« und mit den Wor­ten drum­her­um (Steu­er­zah­ler, Fami­lie, Eigen­heim) war klar die deut­li­che Fokus­sie­rung für den Wahl­kampf um die sog. bür­ger­li­che Mit­te sicht­bar. Die brei­te Mas­se des Fami­li­en­men­schen, die schon von SPD und CDU besetzt ist. Oder nicht? (+1 Punkt weil kla­res Bekennt­nis zur Kli­en­tel­po­li­tik, da weiß man wor­an man wäre)

Genau die­se Zen­trie­rung auf den schnö­den Mam­mon haben wir doch alle schon mal vor weni­gen Jah­ren vom Auto­kanz­ler Schrö­der gehört. Das Ergeb­nis die­ses Sing-Sangs waren die Hartz-Refor­men — so sehr sie uns ermög­li­chen die PIIGS-Län­der der EU durch­zu­füt­tern, so sehr ist damals ein Sozi­al­krieg wei­ter eska­liert.

Mei­ne Mei­nung

Wenn es nur um die Frei­heit des Kapi­tals geht, dann ist mir dies — bei aller Freu­de am Wohl­stand — zu wenig. Geld macht satt, aber macht es auch glück­lich?

Zur Klar­stel­lung: Ich nei­de nie­man­dem sei­nen Reich­tum, denn ich weiss, dass Alles sei­nen Preis hat (und zwar nicht nur in Geld). Und solan­ge sich mein Chef jedes Jahr einen neu­en Por­sche kau­fen kann, ist das ein sehr beru­hi­gen­des Zei­chen für mich.

Bleibt zum Abschluss die Fra­ge: Moti­vier­te mich der Abend mei­ne Stim­me für die FDP zu hin­ter­las­sen? Da erlau­be ich mir die Anlei­he bei Oskar dem Was­ser­strahl zu neh­men: »Mein Herz schlägt zur See«

In die­sem Sin­ne und pas­send zur Jah­res­zeit ein kräf­ti­ges »Man­nem Ahoi!«

 

Ste­fan Dewald

Sum­me: +1,5 Punk­te

 


Im fol­gen­den der ori­gi­nä­re Text der Ein­la­dung:

Diens­tag, 5. Febru­ar 2013, 18:30 Uhr

Musik­schu­le Ton­AR­Te, R 4, 5–7, Mann­heim

 

Lie­be Freun­de der Frei­heit,

am 5. Febru­ar 2013 fin­det der tra­di­tio­nel­le Neu­jahrs­emp­fang der FDP Mann­heim und der FDP Frak­ti­on im Gemein­de­rat statt. Wir sind sehr froh, dass wir als Red­ner den Gene­ral­se­kre­tär der Frei­en Demo­kra­ti­sche Par­tei, Patrick Döring MdB gewin­nen konn­ten.

Ab 18:30 Uhr fin­det das “Come toge­ther” bei Bre­zeln und Sekt statt und um 19:00 Uhr beginnt die Ver­an­stal­tung. Nach der Begrü­ßung durch den Kreis­vor­sit­zen­den Flo­ri­an Kuß­mann wird der FDP-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Vol­ker Bei­sel den “Kom­mu­nal­po­li­ti­schen Start ins neue Jahr” ein­läu­ten. Die Mann­hei­mer FDP-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Bir­git Reine­mund wird eine Gruß­bot­schaft aus Bhu­tan sen­den. Anschlie­ßend gibt der Gene­ral­se­kre­tär der FDP Patrick Döring MdB sei­nen “Poli­ti­schen Aus­blick ins Wahl­kampf­jahr 2013”. Danach wird es Gele­gen­heit geben, den Abend in gemüt­li­cher Atmo­sphä­re aus­klin­gen zu las­sen. Der musi­ka­li­sche Rah­men wird von den Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Musik­schu­le gestal­tet.

Wir freu­en uns über eine “vol­le Hüt­te”.

 

Web­links

www.fdp-mannheim.de

www.tonarte.de

www.facebook.com/events/191518884327360/

http://www.tagesschau.de/inland/weissbuch-entwicklungspolitik100.html

http://www.tagesschau.de/inland/niebel-bilanz100.html

 

One Response to “Neujahrsempfang 2013 der FDP in Mannheim”

  1. Der Autor sagt:

    Oskar der Was­ser­strahl hat mal das grau­se­li­ge Buch »Mein Herz schlägt links« geschrie­ben. Die­sem Sprüch­lie muss­te ich ein­fach etwas posi­ti­ves abge­win­nen.

Leave a Reply