Feed on
Posts
Comments

Partei der Humanisten

Weltliche Menschen für eine menschliche Welt.


Als Richt­schnur und Leit­bild dient dabei in aller Regel das von der FB-Grup­pe bereits im Früh­jahr 2012 aus­ge­ar­bei­te­te Mani­fest.

Das der­zei­ti­ge Grund­satz­pro­gramm.

Die Face­book-Sei­te der Par­tei: https://www.facebook.com/parteiderhumanisten

Die Face­book-Grup­pe der Par­tei: https://www.facebook.com/groups/parteiderhumanisten/

Der Inter­net-Auf­tritt der Par­tei: https://parteiderhumanisten.de


Die huma­nis­tisch ori­en­tier­te Grup­pe um Dr. Frank Berg­haus bil­det eine viel­ver­spre­chen­de Bewe­gung zur Eta­blie­rung einer huma­nis­ti­schen Par­tei. Bei ihrem Antritt bei der nächs­ten Wahl des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses 2016 wird sich zei­gen, ob der Unmut in der Bevöl­ke­rung über Ein­fluss und Machen­schaf­ten der Kir­chen und die sie stüt­zen­den Alt­par­tei­en aus­reicht, um die­ser neu antre­ten­den Par­tei zunächst wenigs­tens einen Ach­tungs­er­folg zu besche­ren. Die­ser wür­de der Öffent­lich­keit das so not­wen­di­ge Signal ver­mit­teln, dass es Wider­stand gegen den und Alter­na­ti­ven zum Kir­chen­staat Deutsch­land gibt.

Lei­der ist sich die huma­nis­ti­sche Sze­ne in Deutsch­land noch zu unei­nig und offen­bar noch zu wenig der Not­wen­dig­keit einer Zusam­men­ar­beit aller huma­nis­tisch ori­en­tier­ten Kräf­te bewusst. Zu sehr gel­ten Indi­vi­dua­li­tät und Unab­hän­gig­keit immer noch als unver­zicht­ba­re Merk­ma­le eines Men­schen, der sich nur müh­sam von reli­giö­sem Den­ken und kirch­li­chen Macht­an­sprü­chen eman­zi­piert hat. Wenn man etwas errei­chen will, gilt es aber das Gemein­sa­me zu beto­nen, nicht immer zuerst das Tren­nen­de.

Hof­fen wir auf eine ratio­na­le Wahl­ent­schei­dung mög­lichst vie­ler Ber­li­ner zuguns­ten die­ser not­wen­di­gen, längst über­fäl­li­gen Par­tei. Grün­de gibt es über­reich­lich, die Anma­ßun­gen, Pri­vi­le­gi­en und Ein­fluss­nah­men der Kir­chen, wie sie sich in den poli­ti­schen Struk­tu­ren und Insti­tu­tio­nen, in der Gesetz­ge­bung, in Rund­funk und Fern­se­hen und in der kir­chen­na­hen Beset­zung der höchs­ten Gerich­te zei­gen, auf das Maß zurück­zu­stut­zen, das dem tat­säch­li­chen Rück­halt in der Bevöl­ke­rung ent­spricht.

Uwe Leh­nert (auf Face­book)


Bis­he­ri­ger Vor­stand mit Namen und Schwer­punkt­in­ter­es­sen:

  • Beka Kobaid­ze (IT, Orga­ni­sa­ti­on)
  • David Hel­mus (Demo­kra­tie und Men­schen­rech­te)
  • Die­ter Fisch­bach (Bil­dung und Fami­lie)
  • Jan M. Kurz (Wis­sen­schaft, Tech­no­lo­gie, Ethik)
  • Uwe B. Schärf (Wirt­schaft)
  • Yan Ugod­nikov (Ent­wick­lung und Zusam­men­ar­beit)
  • Hel­mut Jüter­bock (Mit­glie­der­ver­wal­tung und Event­ma­nage­ment)
  • Harald Kauf­mann (Schatz­meis­ter)

Pres­se

Der Pres­se­be­richt beim huma­nis­ti­schen Pres­se­dienst (hpd): https://hpd.de/artikel/10227

Par­tei der Huma­nis­ten zeigt Flag­ge! http://www.wissenbloggt.de/?p=26228


1. Bundesparteitag

Sams­tag 14. März 2015 · 10:oo Uhr — Sonn­tag, 15. März 2015 · 15:00 Uhr

Ama­no Roof­top Con­fe­rence, Ber­lin

Die­se Ver­an­stal­tung auf Face­book

 

One Response to “»Partei der Humanisten« gegründet”

  1. […] »Par­tei der Huma­nis­ten« gegrün­det […]

Leave a Reply