Feed on
Posts
Comments

Problemfall Religion

Ein Kom­pen­di­um der Reli­gi­ons- und Kir­chen­kri­tik

»Der Jurist und Publi­zist Ger­hard Czer­mak prä­sen­tiert mit sei­nem Buch “Pro­blem­fall Reli­gi­on. Ein Kom­pen­di­um der Reli­gi­ons- und Kir­chen­kri­tik” mit einem breit ange­leg­tem Anspruch und Inhalt eine Gesamt­dar­stel­lung zum The­ma. Da der Autor infor­ma­tiv und kennt­nis­reich, sach­lich und unpo­le­misch schreibt liegt mit dem refle­xi­ons­wür­di­gen und sys­te­ma­ti­schen Band eine gelun­ge­ne Ein­füh­rung und ein nütz­li­ches Nach­schla­ge­werk vor.«

Rezen­si­on vom 31.1.2014 beim huma­nis­ti­schen Pres­se­dienst (hpd): http://hpd.de/node/17734

»Ger­hard Czer­mak, pro­mo­vier­ter Jurist -Staats­kir­chen­recht­ler- im Ruhe­stand, hat zu Beginn des Jah­res 2014 sein neu­es Buch vor­ge­legt. Er nennt es kurz und bün­dig “Pro­blem­fall Reli­gi­on”. Und nach des­sen Lek­tü­re kann der Rezen­sent fest­stel­len, dass der Autor sei­nem eige­nen Anspruch – for­mu­liert im Unter­ti­tel – voll und ganz gerecht wor­den ist.«

Rezen­si­on vom 27.2.2014 beim huma­nis­ti­schen Pres­se­dienst (hpd): http://hpd.de/node/17963

Beim Huma­nis­ti­schen Pres­se­dienst sind zwei über­wie­gend loben­de Rezen­sio­nen von Achim Pfahl-Trau­gh­ber und Sieg­fried R. Krebs des neu­en Wer­kes von Ger­hard Czer­mak “Pro­blem­fall Reli­gi­on” erschie­nen [sie­he zuvor]. In ihnen wer­den Inhalt wie Glie­de­rung des Buches ange­mes­sen vor­ge­stellt und gewür­digt, der ein­ge­setz­te Reli­gi­ons­be­griff hin­ge­gen wenig pro­ble­ma­ti­siert. Wegen der Bedeu­tung des wich­ti­gen Buches und des bekann­ten Autors für die “säku­la­re Sze­ne” sind aus Sicht der noch jun­gen Huma­nis­tik eini­ge Hin­wei­se nötig.

Rezen­si­on vom 11.3.2014 beim huma­nis­ti­schen Pres­se­dienst (hpd): http://hpd.de/node/18072

Zu haben ist das Buch im Denk­la­den: http://www.denkladen.de/Kirchen-Religionskritik/Kirchenkritik/Czermak-Problemfall-Religion::2096.html

Leave a Reply