Feed on
Posts
Comments

Wenn man die Gespens­ter weg­lässt, sind es immer noch Ideo­lo­gi­en, also Welt­bil­der, die sowohl auf fal­schen Grund­la­gen beru­hen als auch als für Jeder­mensch ver­bind­li­ch ange­se­hen wer­den. Und will­st du nicht mein Bru­der sein, so schlag ich dir den Schä­del ein, gilt für Anti­fan­ten.

Die Vor­stel­lung dass ideo­lo­gi­sche und damit auch reli­giö­se Regeln von außen kom­pa­ti­bel refor­miert wer­den kön­nen ist auch fal­sch. Reli­gio­nen kann man ja auch total ein­fach etwas dik­tie­ren. »Ach so« mur­meln die Pries­ter, und zie­hen nach­denk­li­ch von dan­nen, um ihre Schrif­ten zu kor­ri­gie­ren.

Reli­gi­on ist sau­ge­fähr­li­ch.

Des­halb habe sie sich der Ver­nunft zu unter­wer­fen und gehö­re gene­rell auf Platz zwei hin­ter der Men­schen­wür­de.

Wenn du will­st, dass ein guter Men­sch etwas Böses tut, füh­re ihn zur Reli­gi­on.  (Franz Meu­rer)

Reli­gi­on darf nie ein Pro­blem sein, son­dern nur die Lösung. (Bodo Rame­low)

Reli­gi­on hat doch noch nie etwas gelöst, außer Köp­fe von Men­schen.

Ter­ro­ris­mus-Talk bei May­brit Ill­ner: “Reli­gi­on ist sau­ge­fähr­li­ch”

One Response to “Religion ist saugefährlich”

Leave a Reply