Feed on
Posts
Comments

Rotstichkorrektur

  1. Scan­nen in RGB
  2. Umwan­deln in CMYK
    Die ein­zel­nen Far­ben blei­chen ver­schie­den aus. Der Rot­stich­kommt daher, dass das Blau am meis­ten aus­bleicht, gefolgt von Gelb. Also:
  3. Nach CMY getrenn­te Farb­kor­rek­tur
    Wenn die Bil­der sehr ähn­lich aus­ge­bleicht sind, kann man das in pro­fes­sio­nel­ler Soft­ware (z.b. Ado­be Pho­to­shop) als Akti­on abspei­chern und zumin­dest auf ein Tas­ta­tur­kom­man­do legen. Ich ver­mu­te aber, dass die Soft­ware auch Mas­sen­ver­ar­bei­tung kann.
  4. Evtl. zurück nach RGB wg. Kom­pa­ti­bi­li­tät des Datei­for­mats (JPG gibt es in CMYK, PNG nicht).

Leave a Reply