Feed on
Posts
Comments

Kategorie: 'Christentum'

Trilogie des Wahnsinns

Das neue Buch von Heinz-Werner Kubitza erscheint Anfang Februar. Es handelt vom Gott des Alten Testaments und seinen Charakterfehlern, und seinen Propheten als den ersten greifbaren Vertretern eines religiösen Extremismus. Es ist vielleicht sein deutlichstes Buch, und der Abschluss einer Trilogie, die sich im ersten Band (Der Jesuswahn) mit Gott-Sohn beschäftigt hat, im zweiten Band (Der ↠ weiter lesen…

⇒ weiter lesen…

Die Mitverantwortung des Christentums für den Holocaust Das Buch gibt einen kompakten Überblick über die christliche Judenfeindschaft und ihre dramatischen Folgen für die jüdische Bevölkerung. Es zeigt, dass der Judenhass schon im Neuen Testament angelegt ist und durch die ersten heiligen Kirchenväter in den christlichen Gesellschaften so gefestigt wird, dass er sich in den folgenden ↠ weiter lesen…

⇒ weiter lesen…

Der Stellvertreter

Theaterstück von Rolf Hochhuth, 1963 Nicht nur mit Hitlerdeutschland, sondern mit jedem faschistischen Regime schloss die römisch-katholische Kirche Verträge.  Der Protest der römisch-katholischen Kirche lässt sich an mehreren Dingen ablesen: Ablehnung der Amicii Israal (Freunde Israels, Freunde der Juden) Zurückpfeifen der Bischöfe bei der Kritik der Nazionalsozialisten Unterstützung des Ustaca-Regimes auf dem Balkan Fluchthilfe für ↠ weiter lesen…

⇒ weiter lesen…

Wanderausstellung „Der Holocaust ist nur vor dem Hintergrund des Atheismus denkbar…“ ist eine Behauptung, die von hochrangigen Theologen gerne verbreitet und von manchen christlichen Politikern leichtgläubig übernommen wird. Beispiele liefern hier u. a. Joseph Ratzinger – alias Papst Benedikt XVI., Bischof Walter Mixa, Kardinal Joachim Meisner und die katholischen Politiker

⇒ weiter lesen…

Ein Entwurf in drei Vorträgen Gert H. Theunissen https://www.facebook.com/pages/Zwischen-Golgatha-und-Auschwitz-ein-Entwurf-in-drei-Vorträgen/309039342548596?rf=324672990981889 https://www.booklooker.de/Bücher/Theunissen+Zwischen-Golgatha-und-Auschwitz/id/A01WnXf901ZZi?zid=92646ae7659e7a89d01d86d2fee01267

⇒ weiter lesen…

Warum das Christentum moralisch orientierungslos ist Andreas Edmüller, Tectum Verlag, 2015 Sind Kirchen und christliche Religion tatsächlich moralisch so kompetent, wie sie immer behaupten? Ist das nicht Wunschdenken? Denn wie kann es sein, dass zu fast jeder moralisch wichtigen Frage durchaus gläubige wie kompetente Christen so gut wie jede mögliche Antwort ernsthaft vertreten und vertreten ↠ weiter lesen…

⇒ weiter lesen…

Karl-Heinz Büchner (Herausgeber), Bernd P. Kammermeier (Herausgeber), Reinhold Schlotz (Herausgeber), Robert Zwilling (Herausgeber), Martin Luther (Autor) ACHTUNG! GEÄNDERTER ORT! Öffentliche Buchvorstellung am Fr. 18. März 2016 im Dalbergsaal · N3, 4 · 68161 Mannheim ab 20:00 Uhr. Rechtzeitig vor dem Jahr des Personenkultes um den manischen Reformator erscheint dieses Buch in 2 neuen Auflagen. Eine Übersetzung ↠ weiter lesen…

⇒ weiter lesen…

Older Posts »