Feed on
Posts
Comments

Schnapsexperimente

Alkoholischer Teeauszug

Geschmacklich gar nicht verkehrt und eine hübsche Experimentiergrundlage:

  1. Schnapsfläschlein 0,1 l mit einem Beutel Tee befüllt.
  2. Schnapsfläschlein mit geschmacksneutralem Schnaps (Klarer, Doppelkorn, o.ä.) aufgefüllt.
  3. Einen Tag ziehen lassen.

Beim Ausschenken die Teeteilchen durch ein Sieb filtern. Wer die Schwebestoffe auch noch raushaben will, kann eine Lage Taschentuchpapier als zusätzlichen Filter im Sieb nutzen.

Der Hustentee-Auszug schmeckt schon beim ersten Experimentierdurchlauf lecker.

Siehe auch: Schnaps, der lecker schmeckt

2 Responses to “Schnapsexperimente”

  1. klafuenf sagt:

    Klarer Schnaps angesetzt mit Bronchialtee. Schmeckt total lecker, aber die Abgase dürften unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen.

Leave a Reply