Feed on
Posts
Comments

2006 interviewte eine neuseeländische Fernsehgesellschaft verschiedene Menschen, die planten ihre Körper der »Otago Medical School« (Ontago Schule für Mediziner) zum Sezieren zu spenden. Sie wurden zu ihrem Leben, ihren Vorlieben, ihren Wünschen und Ängsten – und natürlich über ihren Körper befragt.

Diese Schule ist eine der letzten in der Welt deren Studierende immer noch weitreichende Sezierungen des menschlichen Körpers vornehmen. Und beide – die Studierenden und die Sezierten gaben die Erlaubnis den gesamten Vorgang verfolgen zu dürfen.

Der Film benutzt das dramaturgische Moment von Umschnitten zwischen den Interviews mit den Spendern und den Sezierungen ihres eigenen Körpers während des Vorganges und dem Verhalten der Studierenden.

So bietet er eine einzigartige Gelegenheit die erstaunliche Reise der Studierenden, ihren Spendern und deren Familien zu erzählen.


Links zum Film


Auch Sie können sich spenden

Leave a Reply