Feed on
Posts
Comments

Eine der frühen, außerordentlich herausragenden Dokumentationen über den »Aufstieg des Menschen« von einem nackten Affen zum Herrscher der Welt – im Guten wie im Bösen.

Dankenswerterweise hat die BBC die Serie 2005 digital restauriert und auf DVD veröffentlicht.

Bemerkenswert sind die sehr langen Einstellungen in denen Jacob Bronowski minutenlang ohne Script und Teleprompter sein höchst erstaunliches Wissen frei vorträgt.

Er schildert an Beispielen sowohl unseren Sieg über die Natur (damals noch ohne die Umweltproblematik), als auch das Blutvergießen und die Gewalttätigkeit im Siegen über andere Menschen, die z.B. das fruchtbare Land bei Jericho mit der sicheren Wasserversorgung durch 2 Flüsse mehrfach erleiden durfte.

Am Ende der 11. Folge »Wissen oder Gewißheit« im 8. Abschnitt, der Schluss-Sequenz der Folge mit dem Titel »Die Tragödie der Wissenschaftler« auf dem Aschefeld von Ausschwitz gibt es einen sehr ergreifenden Höhepunkt seiner Ansprache im Zusammenspiel von Bild und Text.

Hier, an diesem Ort, an dem die Aufnahme entstand, wurden 4 Millionen Menschen zuerst brutal misshandelt und schließlich grausam mechanistisch ermordet – weil selbst die Nazi-Soldaten das ständige Töten von Zivilisten Auge in Auge nicht ertragen konnten.

Danach wurden ihre Leichen eingeäschert und mitsamt unverbrannten Überbleibseln – wie Brillenfassungen – einfach in diesen See gekippt.

http://www.imdb.com/title/tt0069733/

http://docuwiki.net/index.php?title=The_ascent_of_man

Leave a Reply