Feed on
Posts
Comments

BBC-HorizonIm Jahr 2014 musste die Internationale Raumstation zu drei Mal bewegt werden, um tödliche Stücke von Weltraummüll zu vermeiden, und es gibt ein wachsendes Problem mit Satelliten, die auf ungeklärte Art und Weise ausfallen. Mit Berichten aus erster Hand von Astronauten und Sachverständigen, offenbart Horizon das Ausmaß des Problems des Weltraumschrott.

Unser Planet ist von Hunderten von Millionen von Teilen von Müll umgeben, die sich mit Geschwindigkeiten von 17.000 Meilen pro Stunde bewegen. Zur Zeit investiert die US-Regierung eine Milliarde Dollar, um sie zu verfolgen, und die Unternehmen auf der ganzen Welt entwickeln Wege um den Müll zu entfernen – mit Roboterarmen, Netzen und Harpunen. Horizon untersucht die Wissenschaft hinter dem Erfolgsfilm Gravity und entdeckt dass die Realität weit mehr besorgend ist, als die Hollywood-Fiktion.

Am 8. April 2012 fiel der Satellit Envisat – immerhin nach mehr als der doppelten ursprünglich veranschlagten Lebensdauer von fünf Jahren – aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Envisat#Missionsverlauf


Weitere Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Weltraummüll

https://de.wikipedia.org/wiki/Weltraumhaftung

http://www.spektrum.de/news/raumstation-angeschossen/876536

http://www.sz-online.de/nachrichten/wissen/splitter-durchschlaegt-sonnensegel-der-iss-2564556.html

http://www.rp-online.de/panorama/wissen/weltraum/iss-besatzung-brachte-sich-vor-weltraummuell-in-sicherheit-aid-1.5241078

Leave a Reply