Feed on
Posts
Comments

Mon­tag, 07.04.2014, 20:00 Uhr
Deutsch-Ame­ri­ka­ni­sches Insti­tut (DAI)
Sofi­en­stra­ße 12 · 69115 Hei­del­berg

Vor­trag von Prof. Dr. Julia Fischer, Georg-August-Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen

Julia FischerDie Pri­ma­ten­for­sche­rin Julia Fischer geht in die­sem Vor­trag den viel­fäl­ti­gen For­men des Zusam­men­le­bens von Affen nach, erläu­tert die Ursprün­ge und Gren­zen ihrer Intel­li­genz und fragt, ob sie so etwas wie eine Spra­che besit­zen.

Durch die Ver­bin­dung von Labor- und Feld­for­schung hat sie erstaun­li­che Gemein­sam­kei­ten im Sozi­al­ver­hal­ten von Mensch und Affe ent­deckt, aber auch Unter­schie­de, die uns von unse­ren nächs­ten Ver­wand­ten tren­nen.

Ob im Sene­gal, in Bots­wa­na oder in einem Frei­land­ge­he­ge in Frank­reich: Fischer beschreibt Sozi­al­ver­hal­ten, Ver­stand und Ver­stän­di­gung der Affen sowie inter­es­san­te Epi­so­den aus dem For­schungs­all­tag.

  • Julia Fischer pro­mo­vier­te an der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin, mit einer Stu­die über die Lau­te der Ber­be­raf­fen.
  • Von 1997 bis 1999 erforsch­te sie als Lei­te­rin des „Baboon Camp“ in Bots­wa­na die Kom­mu­ni­ka­ti­on frei­le­ben­der Pavia­ne.
  • Seit Novem­ber 2004 ist Fischer Pro­fes­so­rin für Kogni­ti­ve Etho­lo­gie an der Bio­lo­gi­schen Fakul­tät der Georg-August-Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen und Lei­te­rin der gleich­na­mi­gen For­schungs­grup­pe am Deut­schen Pri­ma­ten­zen­trum.

Ein­tritt: 8 EUR (6 EUR ermä­ßig­ter Ein­tritt für Mit­glie­der von gbs, HvD, GWUP)

Sie­he auch: http://lachsdressur.de/affengesellschaft/

=> Die­se Ver­an­stal­tung auf Face­book: https://www.facebook.com/events/291936000956534/

=> Ver­an­stal­tungs­pla­kat zum selbst dru­cken (PDF)

=> Ver­an­stal­tungs-Fly­er der säku­la­ren Huma­nis­ten Rhein-Neckar für das 1. Halb­jahr 2014

Leave a Reply