Feed on
Posts
Comments

Und dann der Regen

Und dann der RegenDiens­tag, 16. Juni 2015 · 19:00 Uhr

Jugend­kul­tur­zen­trum FORUM Mann­heim

Regis­seur Sebas­ti­an dreht in Cochabam­ba, Boli­vi­en, einen Film über Chris­toph Colum­bus, der scho­nungs­los zei­gen soll, wie Gold­gier und Macht­hun­ger der Inva­so­ren aus Euro­pa die india­ni­sche Bevöl­ke­rung ver­sklav­te. Auch wenn Boli­vi­en als Dreh­ort his­to­risch nicht authen­tisch ist: hier sind die Pro­duk­ti­ons­kos­ten nied­rig und die Land­schaft ähn­lich.

Dass in der klei­nen Stadt Cochabam­ba Unru­hen herr­schen, weil die Regie­rung die Was­ser­ver­sor­gung an einen mul­ti­na­tio­na­len Kon­zern ver­kauft hat, inter­es­siert das euro­päi­sche Team zunächst ein­mal kaum.

Als jedoch Dani­el, ihr india­ni­scher Haupt­dar­stel­ler, als Anfüh­rer der Demons­tra­tio­nen ver­letzt wird, wer­den Sebas­ti­an und Pro­du­zent Cos­ta ner­vös, denn ihr Film wird dadurch gefähr­det. Fuer Dani­el aber geht es um sehr viel mehr.

Ein­tritt: frei (gespons­ort von attac und dem FORUM)

Links

Sie­he auch: Bott­led Life

Leave a Reply