Feed on
Posts
Comments

Und dann der Regen

Und dann der RegenDienstag, 16. Juni 2015 · 19:00 Uhr

Jugendkulturzentrum FORUM Mannheim

Regisseur Sebastian dreht in Cochabamba, Bolivien, einen Film über Christoph Columbus, der schonungslos zeigen soll, wie Goldgier und Machthunger der Invasoren aus Europa die indianische Bevölkerung versklavte. Auch wenn Bolivien als Drehort historisch nicht authentisch ist: hier sind die Produktionskosten niedrig und die Landschaft ähnlich.

Dass in der kleinen Stadt Cochabamba Unruhen herrschen, weil die Regierung die Wasserversorgung an einen multinationalen Konzern verkauft hat, interessiert das europäische Team zunächst einmal kaum.

Als jedoch Daniel, ihr indianischer Hauptdarsteller, als Anführer der Demonstrationen verletzt wird, werden Sebastian und Produzent Costa nervös, denn ihr Film wird dadurch gefährdet. Fuer Daniel aber geht es um sehr viel mehr.

Eintritt: frei (gesponsort von attac und dem FORUM)

Links

Siehe auch: Bottled Life

Leave a Reply