Feed on
Posts
Comments

Die Mit­ver­ant­wor­tung des Chris­ten­tums für den Holo­caust

Das Buch gibt einen kom­pak­ten Über­bli­ck über die christ­li­che Juden­feind­schaft und ihre dra­ma­ti­schen Fol­gen für die jüdi­sche Bevöl­ke­rung. Es zeigt, dass der Juden­hass schon im Neu­en Tes­ta­ment ange­legt ist und durch die ers­ten hei­li­gen Kir­chen­vä­ter in den christ­li­chen Gesell­schaf­ten so gefes­tigt wird, dass er sich in den fol­gen­den Jahr­hun­der­ten bis in die Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus und dar­über hin­aus immer wie­der Bahn bricht.

The­ma­ti­siert wird auch die Ver­stri­ckung bei­der Groß­kir­chen mit dem
natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Regime, ein­schließ­li­ch der Recht­fer­ti­gungs­grund­la­ge Mar­tin Luthers für die Juden­ver­fol­gung im Drit­ten Reich. Die Quint­es­senz des Buches ist die Erkennt­nis, dass die christ­li­che Juden­feind­schaft zwar kei­ne hin­rei­chen­de, aber sehr wohl eine not­wen­di­ge Vor­aus­set­zung für die Kata­stro­phe des Holo­caust war.

The­men:

  • Die Ver­leug­nung jeg­li­cher Ver­ant­wor­tung
  • Die christ­li­che Juden­feind­schaft im Neu­en Tes­ta­ment
  • Christ­li­cher Anti­ju­da­is­mus: Hei­li­ge Kon­zi­li­en
  • Christ­li­cher Anti­ju­da­is­mus: Auf dem Weg zu den Kreuzzügen
  • Die Inqui­si­ti­ons­or­den: Domi­ni­ka­ner und Fran­zis­ka­ner
  • Mar­tin Luther: Der Leit­fa­den zum Holo­caust
  • Katho­li­sche Juden­has­ser: Adolf Hit­ler, Jose­ph Goeb­bels, Hein­rich Himm­ler
  • Die Rein­wa­schun­gen der Kir­chen nach dem Zusam­men­bruch der Nazi­herr­schaft
  • 2000 Jah­re christ­li­cher Anti­se­mi­tis­mus und kein Ende?

106 Sei­ten Textin­halt + 8 Sei­ten Quel­le­n­in­for­ma­ti­on, 10 EUR

One Response to “Von Golgatha nach Auschwitz (Begleitband)”

Leave a Reply