Feed on
Posts
Comments

Sa. 24.11.12, 19 Uhr
Uni Heidelberg, Großer Hörsaal des Instituts für Zoologie,
Im Neuenheimer Feld 230, Heidelberg

In seinem Vortag nimmt uns Prof. Zwilling mit in die spannende Welt der molekularen Evolutionsforschung. Indem wir den Austausch einzelner Bausteine des Lebens verfolgen, läßt sich die Evolution in ihren kleinsten Schritten beobachten. In den Molekülen, welche unseren Körper und den der übrigen Organismen aufbauen, ist so klar und detailliert wie sonst an keiner Stelle die gesamte Geschichte des Lebens niedergeschrieben.

Wir erkennen, dass das Leben auf der Erde einen quasi punktförmigen Ausgangspunkt hatte, der mehr als 3 Milliarden Jahre zurückliegt. Alles, was heute lebt, ist miteinander verwandt und nahm von hier seinen gemeinsamen Anfang. Dies hat weit reichende Konsequenzen für unsere eigene Existenz und für unser Schicksal in diesem Kosmos.

http://www.saekulare-humanisten-gbs-rhein-neckar.de/unsere-veranstaltungen/24112012-was-sagt-moderne-forschung-zur-herkunft-des-menschen

 

Prof. Dr. Robert Zwilling

Nach dem Studium von Biologie, Chemie und Germanistik Promotion an der Universität Frankfurt/Main über ein biochemische Thema (1963). Habilitation für das Fach Biochemie an der Ruhr-Universität Bochum (1971). Seit 1972 Professor an der Fakultät für Biologie der Universität Heidelberg.

Gastprofessuren an der Meeresbiologischen Station in Neapel (1975), am Department of Biochemistry, University of Washington in Seattle (1984) und am Institut für Molekulare Biologie der Universität Siena.

Forschungsgebiete:  Molekulare Evolution von Proteinfamilien, Struktur und Funktion eiweißspaltender Enzyme.

Akademische Ämter:  Prorektor der Universität Heidelberg (1987 – 1991), Mitglied des Großen Senats und des Verwaltungsrats, Partnerschaftsbeauftragter für die Universität Prag, Vertreter der Universität Heidelberg in der europäischen Hochschulvereinigung „Coimbra Group“.

 

Anfahrt per VÖPNV

Bis Haltestelle Technologiepark, dann links halten.

 

Leave a Reply