Feed on
Posts
Comments

voodoo_de-brOder ist der Schuss … ähem Stich nach hin­ten los­ge­gan­gen?

Also in Bra­si­li­en gibt es einen Men­schen, der behaup­tet, dass er die jewei­li­gen geg­ne­ri­schen Fuß­ball-Mann­schaff mit Voo­doo ver­zau­bert, so dass Bra­si­li­en Welt­meis­ter 2014 der Fuß­ball-WM wird.

http://www.n-tv.de/panorama/Voodoo-Priester-will-DFB-Elf-verhexen-article13156701.html

Tja, wenn Voo­doo nicht gelingt (http://hpd.de/node/19011) dann pas­siert das da: http://www.n-tv.de/sport/fussball_wm_2014/Weltmeisterliche-DFB-Elf-rauscht-nach-Rio-article13175966.html

BrasilikumDas Ergeb­nis war 7:1, d.h. ein Rück­stich … ähem Gegen­tref­fer gegen die bezau­bern­de, aber nicht ver­zau­ber­te, deut­sche Fuß­ball-Mann­schaft.

Ich darf noch einen Freund sinn­ge­mäß mit den Wor­ten zitie­ren: »Das war kein schö­nes Spiel, das war ein Schlacht­fest«. Bra­si­li­en hat schlecht gespielt und einen ver­dien­ten, zwei­ten Platz dafür erhal­ten. Punkt.

Da muss ich ein­fach Luther Whit­ney aus dem Film »Abso­lu­te Power« zitie­ren: »Mit­leid? Kein Mit­leid«

Also: Fin­ger weg von jeg­li­chem Zau­ber. Nur das Kön­nen zählt!

 


Noch so eine Zauberei

Falls Ihnen auf­ge­fal­len ist, dass eini­ge der bra­si­lia­ni­schen Fuß­ball­spie­ler nach dem Ende des Spiels gebe­tet haben; nun ich ver­mu­te, sie haben dafür gebe­tet, dass sie die nächs­ten Tage über­le­ben, bis sie sicher im Asyl­land ange­kom­men sind.

Ich gehe aber mit an Sicher­heit gren­zen­der Wahr­schwein­lich­keit davon aus, dass die bra­si­lia­ni­schen Ball­tre­ter auch schon vor dem Spiel zu ihrem Gespenst gespro­chen haben.
Was das genützt hat?
Nun lesen Sie doch selbst:

Der Gott, den sie angerufen haben, kümmert sich einen Scheiss um sie.

Der Gott, den sie ange­ru­fen haben,
küm­mert sich einen Scheiss um sie.

dog_you_have_called_off_duty

Der Gott, den sie ange­ru­fen haben,
ist gera­de nicht erreich­bar.

dog_you_have_called_bets

Der Gott, den sie ange­ru­fen haben,
hat auf das ande­re Team gewet­tet.

dog_you_have_called_not_there

Der Gott, den sie ange­ru­fen haben,
den gibt es gar nicht.

Ich sage nur: Honi soit qui mal y pen­se


Nachträge

Auch deut­sche, beruf­li­che Geis­ter­be­schwö­rer glau­ben an die Wir­kung ihres Sprü­che-Zau­bers: http://aktuell.evangelisch.de/artikel/95913/kaessmann-gebet-staerkt-deutsche-mannschaft

http://www.bild.de/politik/inland/margot-kaessmann/fuer-den-wm-titel-beten-36793818.bild.html

Kom­men­ta­re dazu: http://nicsbloghaus.org/2014/05/07/margot-trompeten-jericho/ · http://hpd.de/node/19041

Angst vor Markt­ver­lus­ten auf der katho­li­ba­nen Sei­te: http://www.idea.de/nachrichten/detail/thema-des-tages/artikel/der-fussball-nimmt-immer-religioesere-zuege-an-82792.html

Mari­an Kamen­sky

2 Responses to “Wirkungsloser Voodoo-Zauber”

  1. Mitleid | sagt:

    […] Wir­kungs­lo­ser Voo­doo-Zau­ber […]

Leave a Reply