Feed on
Posts
Comments

Zwei Jahre Arabellion

Wer am kommenden Dienstag, 23. April 2013 noch nichts vor hat und gerne nach Heidelberg kommen möchte, dem darf ich diesen Vortrag an Herz und Verstand legen:

Originaltext DAI

Der Beginn der arabischen Revolution liegt bereits zwei Jahre zurück. Die anfängliche Aufbruchsstimmung im ägyptischen Volk ist verflogen, die Angst vor einer erneuten Diktatur wächst. Hamed Abdel-Samad war während des Umsturzes im Frühjahr 2011 in Ägypten und anderen arabischen Staaten.

Er zeichnet Ursachen und Verlauf der Geschehnisse nach und skizziert zwei Szenarien, die die europäischen Länder einmal als wirtschaftliche Gewinner, einmal als bedrohte Verlierer der neuen Strukturen im Nahen Osten erscheinen lassen – und liefert dabei authentische und fundierte Hintergrundinformationen.

Hamed Abdel-Samad arbeitete u.a. für die UNESCO und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Er ist Mitglied der Deutschen Islam-Konferenz und zählt zu den profiliertesten islamischen Intellektuellen im deutschsprachigen Raum.

—> www.dai-heidelberg.de/content/e2/e212/index_ger.html?veranstaltungs_id=2729&sdate=2013-04-23

Ich selbst hatte den Genuss ihn zu einer Postmatinee am 20. November am neuen Stiftungssitz der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) in Oberwesel erleben zu dürfen. Man kann seine Einschätzung der mittelfristigen Zukunft der Arabischen Revolution grob so zusammenfassen: Nach einem unangenehmen, aber nötigen Zwischenspiel in einer iss’lahmischen Theokratie, kann es zu einer, aus eigener Kultur geprägten Aufklärung und Moderne, kommen.

Bemerkenswert sind nicht nur seine Hintergrundinformationen und auch sein sehr informelles Auftreten im Geschehen, sondern auch seine intellektuell berauschende Verquickung orientalischer bildhafter Ausdrucksweise mit dem breiten Spektrum der deutschen Sprache.  Sind es also auf der einen Seite die mittelfristig trüben Perspektiven seiner Inhalte, findet sich ein erfrischender, kreativer und treffsicherer Gebrauch von faszinierenden Sprachbildern im wortwörtlichen Sinne in seinen Worten.

Für mich war dieser Tag ein ungläubiger, intellektueller Genuss!

—> hpd.de/node/12342

—> hpd.de/node/11940

Hamed Abdel-Samad ist auch im wissenschaftlichen Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs):

—> hpd.de/node/12380

—> www.giordano-bruno-stiftung.de/beirat/abdel-samad-hamed

Er wird auch bei der „kritischen Islamkonferenz 2013“ in Berlin mit von der Partie sein:

—> kritische-islamkonferenz.de/programm/

Sowie bei dem Deutschen Humanistentag 2013 in Hamburg:

—> deutscher-humanistentag.de

 

One Response to “Zwei Jahre Arabellion”

Leave a Reply