Cloud, die Werbelüge

Cloud, die Werbelüge

Als ich vor wenigen Jahren zum ersten Mal das Wort »Cloud« hörte, dachte ich an eine Art von Netzwerk-RAID. Dass also die Daten nicht nur an einem Ort liegen, sondern über mehrere Rechenzentren verteilt wie auf den mehreren Massenspeichern eines RAIDs liegen. Fällt ein Rechenzentrum aus, gehen keine Daten verloren.

Oder noch eine Nummer weiter: Die Daten sind wie bei TOR nicht-nachvollziehbar zerstückelt abgelegt und anonymisiert. Würde man einen Server stehlen und sezieren, könnte man mit den Daten nichts anfangen.

Nun weiß ich aber, dass stimmt nicht. Das luftige Wort »Cloud« ist eine Werbelüge: Es ist einfach nur ein Server, es ist einfach nur ein Server, es ist einfach nur ein Server.

⇒ faz.net/aktuell/feuilleton/medien/groesstes-rechenzentrum-europas-brennt-komplett-nieder-17241629.html

⇒ zeit.de/digital/internet/2021-03/cloud-anbieter-ovh-daten-speicherung-datenverlust

Kein Back-up, kein Mitleid.

Links

⇒ de.wikipedia.org/wiki/RAID

⇒ de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)

⇒ de.wikipedia.org/wiki/Filehosting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.