Das Jahr der Scheißbücher

Das Jahr der Scheißbücher

…war scheiße gut!

  1. »Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend« von Andreas Altmann. 178 von 214 Bewertungen geben volle Punktzahl.
  2. »Dunkle Materie: Die Geschichte der Scheiße« von Florian Werner. Eine wundervolle literarische Reise durch Soziologie, Historie, Psychologie und Biochemie.
  3. »Heilige Scheiße: Wären wir ohne Religion wirklich besser dran?« von Stefan Bonner und Anne Weiss. Eben Heidenspaß statt Höhlenquallen.

One comment

  1. Pingback: Bücher gesucht « Omnium Gatherum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.