Feed on
Posts
Comments

Kinnlade im Keller

Am Donnerstag, den 7. November 2019 haben im Bayrischen Landtag die Abgeordneten über diesen Antrag positiv abgestimmt, was einen sehr negativen Eindruck, nicht nur bei mir, hinterlässt:

„Die Staatsregierung wird aufgefordert, durch eine Studie zu untersuchen bzw. untersuchen zu lassen, wie ein reduzierter Antibiotikaeinsatz im medizinischen Bereich realisiert werden kann. Dabei soll auch und insbesondere die Rolle alternativmedizinischer Methoden in den Blick genommen werden. Auch soll in diesem Zusammenhang eine mögliche positive Rolle von ggf. ergänzend verabreichten homöopathischen Präparaten beleuchtet werden.“

Quelle: http://www1.bayern.landtag.de/www/ElanTextAblage_WP18/Drucksachen/Basisdrucksachen/0000002000/0000002418.pdf


Ergebnis

Quelle: https://www.facebook.com/Vince.Ebert/photos/a.10151988232060761/10157515466765761/?type=3&theater


Beurteilung

https://www.br.de/nachrichten/wissen/faktenfuchs-kann-homoeopathie-antibiotika-ersetzen,RgrnVpG

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-11/homoeopathie-antiobiotika-bayern-untersuchung-multiresistente-keime


Vorspiel

https://netzwerk-homoeopathie.info/offener-brief-an-die-bayerischen-landtagsabgeordneten-homoeopathie-ist-keine-antibiotika-alternative/

https://medwatch.de/2019/10/24/statt-antibiotika-bayerische-politiker-wollen-gefaehrliche-keime-mit-homoeopathie-bekaempfen/

https://www.br.de/nachrichten/bayern/antibiotika-alternativen-landtag-stimmt-fuer-homoeopathie-studie,Rh9Lpe9

3 Responses to “Kinnlade im Keller”

  1. klafuenf sagt:

    sogar die verblindet… ähem verblödeten twittern: https://twitter.com/csu_lt/status/1192446500699328512

Leave a Reply