Orthorexia nervosa

Orthorexia nervosa

Wenn richtiges Essen zur Besessenheit wird

Orthorexia nervosa, die »Gesundnahrungs-Esstörung« hat ihren Namen von dem griechischen Wort »orthe«, was so viel bedeutet wie recht, ordentlich oder richtig. Diese übertriebene Schwerpunkt auf dem Essen findet man heute bei manchen Menschen, die modischen Lebensstil-Bewegungen wie »Rohkost«, »Reinkost« und »Paläodiät« folgen.

Im allgemeinen dürfte es sich um ein Prinzessin-auf-der-Erbse-Verhalten bei Menschen mit mangelnder Zuneigung, Anerkennung und »Streicheleinheiten« handeln. Oder in anderen Worten: Aufmerksamkeit-haben-wollen-Verhalten.

Es ist also ein Symptom und keine eigenständige Erkrankung. Aber das ist meine persönliche Einschätzung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Orthorexia_nervosa



Nicht zu verwechseln mit der Magersucht »Anorexia nervosa«


11 Comments

  1. Pingback: Veganismus « Omnium Gatherum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.