Kategorie: <span>Lesen</span>

Ehrengesetz des SS-Mannes

Zitiert aus: „Die Schutzstaffel als antibolschewistische Kampforganisation“ von Heinrich Himmler, 1936, Zentralverlag der NSDAP, F. Eher Verlag Als weiteres Gesetz wurde an diesem 9. November 1935 durch Befehl festgelegt, daß jeder SS-Mann seine Ehre mit der Waffe zu verteidigen das Recht und die Pflicht habe. Es wurde zugleich in dem Befehl festgelegt, daß …

Todeshauch

Sie sind eine Frau, sie mögen spannende Bücher, fürchten sich aber vor Krimis weil da das Blut spritzen könnte? Dann empfehle ich dieses Buch von Arnaldur Indriðason. Kein Gemetzel, sondern historisch-sozialkritische Recherche in immer aktuellen zwischenmenschlichen Themen. Links  ⇒ www.krimi-couch.de/krimis/arnaldur-indridason-todeshauch.html  ⇒ de.wikipedia.org/wiki/Arnaldur_Indriðason

Von den Juden und ihren Lügen

Karl-Heinz Büchner (Herausgeber), Bernd P. Kammermeier (Herausgeber), Reinhold Schlotz (Herausgeber), Robert Zwilling (Herausgeber), Martin Luther (Autor) ACHTUNG! GEÄNDERTER ORT! Öffentliche Buchvorstellung am Fr. 18. März 2016 im Dalbergsaal · N3, 4 · 68161 Mannheim ab 20:00 Uhr. Rechtzeitig vor dem Jahr des Personenkultes um den manischen Reformator erscheint dieses Buch …

Christen stehlen Kinder

Italien 1858 23. Juni 1858: An diesem Abend nehmen Polizisten den 6-jährigen Edgardo Mortara seinen jüdischer Eltern weg. Jahre zuvor hatte das Dienstmädchen Anna Morisi das grippekranke Kind notgetauf. Nach dem  damals geltenden Recht durften per Taufe zwangschristianisierte Minderjährige nicht bei heidnischen Eltern aufwachsen. https://de.wikipedia.org/wiki/Edgardo_Mortara http://www.deutschlandradiokultur.de/der-fall-mortara-entfuehrung-im-namen-der-kirche.1278.de.html?dram%3Aarticle_id=336263 Spanien 1939 bis 199x …

Die Flockenleserin

Ein Hospiz. Zwölf Menschen. Ein Mörder. Kriminalroman in einem Hospiz als Rahmenhandlung für die Gedanken sterbender Menschen. http://www.literaturhaus-bremen.de/events/die-flockenleserin-ein-hospiz-zwoelf-menschen-ein-moerder/ http://www.ricam-hospiz.de/2014/lebenszeit/ein-hospiz-12-menschen-ein-moerder/ http://www.buechertreff.de/thread/85512-mike-powelz-die-flockenleserin/ http://www.medical-tribune.de/fuer-patienten/artikeldetail/buchbesprechung-die-flockenleserin.html http://www.lovelybooks.de/autor/Mike-Powelz/Die-Flockenleserin-Ein-Hospiz-12-Menschen-ein-Mörder-1059665416-w/ Auf der Website des Autors: http://www.mike-powelz.com/buecher-23.html

Die Grenzen der Toleranz

Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen Buchvorstellung mit Diskussion von Michael Schmidt-Salomon Freitag, 20. Januar 2017 Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) Sofienstraße 12 · 69115 Heidelberg Eigentlich wollte er einen philosophischen Roman schreiben, doch die Islam-, Flüchtlings- und Rechtspopulismus-Debatte veranlasste ihn dazu, ein politisches Sachbuch zu verfassen.