Trauerzwang

Trauerzwang

Warum trauern Christen eigentlich um Verstorbene? Schließlich glaubt man, dass die es ja im Jenseits besser haben. Wozu also den Trauerzwang an Hasenfestfreitag und das auch noch für den nichtchristlichen Rest der Welt?

An diesen sog. stillen Feiertagen sind verboten:

  • öffentlich bemerkbare Arbeiten, die geeignet sind, die Ruhe des Tages zu beeinträchtigen
  • Verkaufen (außer für Bäcker)
  • Betrieb von Spielhallen, Wettannahmestellen und Wettbüros
  • Pferderennen
  • Treibjagden
  • Fahrzeugreparaturen (außer auf Reisen)
  • öffentliche politische Versammlungen
  • Wochenmärkte
  • gewerbliche Ausstellungen
  • Briefmarkentauschbörsen
  • Autowaschanlagen
  • Zirkusaufführungen
  • Volksfeste
  • Sportveranstaltungen incl. Schach und Skat, obwohl das gar kein anerkannter Sport mehr ist
  • Wohnungsumzüge
  • nicht ausdrücklich zugelassene Filme zur öffentlichen Vorführung (Verbotsliste)
  • Videotheken (also nix mit »schnell mal einen Porno leihen«)
  • alle Unterhaltungsdarbietungen in Gaststätten und Diskotheken
  • sonstige öffentliche Veranstaltungen, soweit sie nicht der Würdigung des Feiertages oder einem höheren Interesse der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung dienen
  • Tanzverbot

Thema Schach

http://hpd.de/artikel/kein-schach-fuer-jesus-12904

11 Comments

  1. Pingback: Totalverbot für Trauerzwang verfassungswidrig « Omnium Gatherum

  2. Pingback: Tanzverbote an Feiertagen schränken die individuelle Freiheit ein – Mein Freiheitsblog

  3. Pingback: Trauerzwang verfassungswidrig* |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.