Feed on
Posts
Comments

Weinachten 2019

Wenn man heute ca. 15:00 am Steig C der Haltestelle »Paradeplatz« in Mannheim stand, konnte man dieses akustische Schauspiel erfahren:

Von vorne rechts, vor der Sparkasse stehend kamen Gitarrengeschraddel, Gesang und eine interessant wohlklingende Basstrommel von »Singenden Rheumadecken 2.0« ins Ohr.

Halbhinten links, waren es die öffentlichen Proben von 3 Blechbläsern (ich zähle jetzt zur sprachlichen Vereinfachung das Saxophon mal zum Blech) mit möglicherweise Weinachtsliedern.

Und von vorne waren diverse Liedfetzen aus den unterschiedlichen Beschallungen der Fressbuden am Rande des Märchenwaldes auf dem Paradeplatz zu hören.

Dieser Zusammenklang erinnerte mich spontan an einen Absatz über die musikalische Frühförderung von Charles Yves: Sein Vater ging mit ihm auf einen Turm und aus den 4 angrenzenden Straßen kamen Militärkapellen auf sie zu, die unterschiedliche Musiken aufführten.

Hört man die Orchesterwerke von Charles Yves kann man zu dem Schluss gelangen, dass dies in der Tat sehr prägend für sein musikalisches Schaffen war.


Ich gebe das Wort weiter an Udo Jürgens:

Leave a Reply