Feed on
Posts
Comments

altenaiveDie AfD hat zuneh­mend Pro­ble­me für ihre Publi­kums­ak­tio­nen Räum­lich­kei­ten zu fin­den. Geschieht dies durch ein­sei­ti­ge Ableh­nung eines Raum­ver­mie­ters, so ist an die­ser Anwen­dung der Ver­trags­frei­heit nichts aus­zu­set­zen.

Geschieht dies aber durch Druck und Dro­hun­gen von Drit­ten gegen den Ver­mie­ter, ist die Gren­ze der Mei­nungs­frei­heit über­schrit­ten.

Am 24. Janu­ar 2016 wur­de in Karls­ru­he mit Gewalt gegen Wer­bung der AfD vor­ge­gan­gen. Hier gibt es nichts mehr zu dis­ku­tie­ren: Das darf in die­sem Lan­de nicht sein.

Und in Böb­lin­gen-Dagers­heim geht der Krieg wei­ter:

6 Responses to “AfD-Meinungsfront: Gewalt ist Scheiße”

Leave a Reply