Feed on
Posts
Comments

Del­phi­ne wer­den für eine der intel­li­gen­tes­ten Tier­ar­ten gehal­ten – und Exper­ten glau­ben, dass sie ihren Ein­falls­reich­tum nut­zen um »high« zu wer­den.

Bei außer­ge­wöhn­li­chen Sze­nen für einen neu­en Doku­men­tar­film, wur­den jun­ge Del­phi­ne beob­ach­tet, wie sie ein Kugel­fisch vor­sich­tig hand­ha­ben, so dass er Ner­ven­gift abgibt.

Gro­ße Dosen des Gif­tes kön­nen töd­lich wir­ken, klei­ne Dosen kön­nen einen nar­ko­ti­sie­ren­den Effekt erzeu­gen. Es scheint, dass die Del­phi­ne wis­sen, wie sie den Fisch dazu brin­gen, die pas­sen­de Dosis für einen Rausch abzu­ge­ben.

Vor­sich­tig knab­bern sie an dem Kugel­fisch und geben ihn dann an ande­re Del­phi­ne wei­ter. Danach schei­nen sie in einem tran­ce-ähn­li­chen Zustand zu sein.

Es erin­nert als vor ein paar Jah­ren Men­schen Krö­ten leck­ten, deren Schutz­gift im Hautschleim auf gro­ße Lebe­we­sen ledig­lich berau­schend wirkt.

Links

Wei­te­re Links

Eine bizar­re Geschich­te ande­rer Art:

Sie­he auch

Leave a Reply