Feed on
Posts
Comments

Bakterien reden miteinander mit chemischen Signalen. Darüber hinaus können sie eine grobe Volkszählung (Census o. Zensus) und gemeinsame Abstimmungen (Quorum) machen. Wenn man dieses »Quorum-Sensing« versteht und die Chemie dahinter nachahmt, könnte man diesen Mechanismus für Breitband-Antibiotika nutzen. Damit würde man zwar nicht die Vervielfältigung der Bakterien ausbremsen oder die Bakterien gar töten, aber immerhin den Verhaltenswechsel ab einer Schwelle der Durchseuchung verhindern können.

http://www.ted.com/talks/bonnie_bassler_on_how_bacteria_communicate

One Response to “Bakteriengespräche nutzen!”

  1. klafuenf sagt:

    Bakterien kommunizieren mit Chemikalien wie in unserem Gehirn: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19441-2015-10-22.html

Leave a Reply